Diese furchtlose Heldin ist bei “Jurassic World-Dominion“ nicht dabei!

Unter Fans der Dino-Franchise “Jurassic World“ kursiert schon länger das Gerücht, dass neben den Rückkehrern aus dem Original “Jurassic Park“, auch die zwei menschlichen Protagonisten Sarah Harding (Julianne Moore) und Nick Van Owen (Vince Vaughn) aus “Vergessene Welt: Jurassic Park“ in “Jurassic World-Dominion“ zurückkehren  könnten.

Die erstgenannte wird wohl nicht dabei sein, denn Julianne Moore hat dies in einem Interview:

„ Vielleicht hat sie ja noch was zu erledigen! Ich weiß es nicht! Auf jeden Fall ist niemand an mich herangetreten. Das ist in Ordnung. Wenn sie jedoch doch noch kommen sollten? Na klar!   Natürlich, natürlich!“

Hofft Ihr, dass Colin Trevorrow das mitkriegt, oder seid Ihr ganz froh, dass Sarah außen vor gelassen wird? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare:

 

Über Kamurocho-Ryo 355 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Sowas muss immer im Einklang mit der Story sein, die man erzählen will. Und wenn es keinen Sinn ergibt, Sarah auftauchen zu lassen, warum sollte man sie dann auf Biegen und Brechen im Film vorkommen lassen?

    Und da Ian Malcom ein Frauenheld ist, der nach eigener Aussage immer nach der nächsten Ex-Mrs. Malcom sucht, könnte es auch zwischen ihm und Sarah einfach nicht geklappt haben. Das wäre jetzt nicht das Unglaubwürdigste.

    Zumindest bei Nick Van Owen bin ich aber froh, dass der nicht dabei ist. In Teil 2 war er für so gut wie alles Schlechte, das passiert ist, verantwortlich. Ein echter Unglücksbringer und Unsympath, den Jurassic World 3 nicht braucht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*