Devil May Cry 5 Special Edition [PlayStation5]

Machen wir uns nichts vor…wenn es um atemberaubende und wahnsinnige Action in Videospielen geht, kommt man nicht an „Devil May Cry“ vorbei. Nachdem das Spiel ja eigentlich mal als Nachfolger von „Resident Evil“ geplant war, hat sich daraus aber eine ganz eigene Serie entwickelt, die aber immer wieder mit Hochs und Tiefs zu kämpfen hatte. Umso schöner war es im vergangenen Jahr, als sich Capcom mit „Devil May Cry 5“ eindrucksvoll auf der Bühne der Hack’n Slays zurückmeldete.

Nun erscheint mit der Special Edition eine erweiterte Version des spielgewordenen Wahnsinns auch für die PlayStation5. Wie auch schon bei „NBA 2K21“ verweisen wir hier für mehr inhaltliche Infos auf unseren ausführlichen Test der PlayStation4-Version vom vergangenen Jahr.

„Devil May Cry 5 Special Edition“ kommt mit Gameplay- und Technik-Neuerungen daher. Denn ihr könnt das Spiel auch mit zugeschaltetem Ray Tracing genießen, müsst dann aber auf 60fps verzichten. Diese gibt es nur mit deaktiviertem Ray Tracing, was zugegebenermaßen in den den Kämpfen kaum auffällt. Aber in so mancher Zwischensequenz ist das schon ganz schick.

Von Beginn an, könnt ihr euch außerdem entscheiden, ob ihr das Abenteuer mit Vergil angehen möchtet oder das altbekannte Trio aus V, Dante und Nero wählt. Zusätzlich dazu gibt es noch einen Turbo-Modus, der das eh schon wahnsinnige Tempo nochmal deutlich anhebt. Spielt ihr dann noch auf dem neuen, höchsten Schwierigkeitsgrad ist „Devil May Cry 5“ vermutlich ergiebiger als eine Stunde im Fitnessstudio.

„Devil May Cry 5“ ist auch auf der PlayStation5 das Action-Spektakel schlechthin und begeistert mit seinem faszinierenden Kampfsystem, der treibenden Soundkulisse und dem fantasievollen Monster- und Charakterdesign. Leider sehen die Level aber immer noch recht lahm aus und lassen Kreativität vermissen. Wer Capcoms Kombo-Schlachtplatte auf der PS4 links liegen ließ, sollte nun zuschlagen.

  • Story
  • Grafik
  • Gameplay
  • Spielspaß
4.4
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Werbung

Über Christian Suessmeier 1591 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*