Der neue “Texas Chainsaw Massacre” bekommt R-Rating.

Evil Dead“-Produzent Fede Alvarez wird mit seinem neuen Teil von “Texas Chainsaw Massacre” keine lange Tradition brechen, denn auch sein Film wird mit einem amerikanischen R-Rating versehen “aufgrund seiner blutrünstigen Gewaltdarstellung und Gore”. Wie Alvarez berichtet, soll der Film die Zuschauer im Kino zum ausrasten bringen, er garantiert dass “dieser Film vermutlich lange im Gedächtnis bleiben wird”.

Der neue “Texas Chainsaw Massacre” wird alle bisher veröffentlichten Sequels ignorieren, er wird direkt nach dem ersten Originalfilm spielen und handelt von dem Zusammentreffen des mittlerweile gealterten Leatherface (Mark Burnham bekannt aus “Lowlife“) sowie Final-Girl  Sally Hardesty (Olwen Fouéré ersetzt die verstorbene Marilyn Burns). Dabei ist eins klar: Auch diesmal wird wieder die Kettensäge rattern und Jagd auf unschuldige Opfer machen.

Wann genau wir mit einem genauen Release rechnen können, ist bisher noch nicht bekannt. Dennoch wird garantiert, dass der Film noch in diesem Jahr 2021 erscheinen soll.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*