„Dead Space“ – Entwickler des Remakes haben Angst

Am Freitag erscheint mit dem Remake von „Dead Space“ ein lang herbeigesehnter Titel für PlayStation5, Xbox Series X|S und PC. Denn Freunde von SciFi-Horror-Games saßen nun schon länger auf dem Trockenen und hatten vermutlich schon Entzugserscheinungen nach brutalem und unheimlichem Space-Splatter.

Doch ihr könnt euch beruhigt auf das Release der Neuauflage freuen. Denn auch dieses scheint in Sachen Gruselfaktor wieder alles aufzufahren, was es so gibt. So erwähnte Technical Director David Robillard in einem Interview, dass er aufgrund der vielen Effekte, des Realismus‘ und der dichten Atmosphäre das Spiel nicht mit Kopfhörern spielen könne. Es sei einfach zu gruselig.

Das klingt doch nach einer standesgemäßer „Dead Space“-Erfahrung, oder?

 

Letzte Aktualisierung am 30.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Christian Suessmeier 3115 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen