Das Casino als Filmkulisse

Jedem fallen auf Anhieb wahrscheinlich dutzende Filme ein, deren Handlung zu einem wesentlichen Teil in einem Casino spielt. Warum ist das wohl so? Hat ein Casino so viel zu bieten? Muss es nicht langsam mal langweilig werden einen Streifen nach dem andern in einem Casino spielen zu lassen? Mitnichten. Und das aus gutem Grund!

Wenn man sich die Liste der Filmklassiker mit Casinobezug mal anschaut, dann fällt eines sofort auf. Sie sind nicht einem bestimmten Genre zuzuordnen. Ein mondänes Casino am Mittelmeer oder eine Glücksspielhölle in Amerika bieten ganz unterschiedliche Möglichkeiten um den Rahmen für einen Blockbuster zu bieten. So manches Casino durfte schon für einige Filme den Rahmen bilden. Und nur Experten fällt das auf, weil für die eigentliche Handlung das Gebäude nicht relevant ist.

Komödien und Actionfilm: Das Casino kann alles

Die Darstellung eines Bösewichts, der mit gezinkten Karten im Saloon spielt, ist aus keinem Western wegzudenken. Zahlreiche Actionfilme zeigen wie versucht wird ein Casino auszurauben. Für ein stimmiges Gesamtbild greift man bei letzterem gerne auf die Casinobauten in Las Vegas zurück. Oder man verlegt die Handlung nach Monte Carlo in eines der weltbekanntesten Glücksspieltempel. Wilde Schießereien, gewiefte Gaunereien und der Versuch den Tresor zu knacken. Als Regisseur hat man viele Möglichkeiten die Kulisse in die Handlung einzubauen. Darum gleich auch kein Film dem anderen.

Auch Liebesfilme lassen sich sehr gut in einem Casino darstellen. Man denke nur an Flitterwochen, bei denen das frischvermählte Paar den Jackpot knackt. Eine lustige Komödie lässt sich insbesondere in den USA perfekt in einem Casino drehen. Sie sind ein beliebtes Ziel für Partyurlaube und Junggesellenabschiede. Und dabei kann viel passieren. Beispiele hierfür sind Hangover oder Love Vegas. Das liegt natürlich auch daran, dass viele Kinobesucher mit den Geräuschen aus einem Casino persönliche Assoziationen haben. Das Auszahlen eines Gewinns an einem einarmigen Banditen gehört definitiv dazu.

Wie wird sich die Zukunft gestalten?

In den 60er Jahren musste man für jegliche Form von Glücksspiel ein Casino aufsuchen. Spätere kamen dann Spielhallen dazu, die zumindest für Slot Machines und Computerspiele eine Alternative darstellen. Allerdings haben diese es nicht geschafft in der Filmindustrie nachhaltig Eindruck zu schinden. Einen James Bond in der Spielhalle kann man sich auch nur schwer vorstellen. Ein Einbruch, um die Spielautomaten zu knacken, liefert auch nicht ausreichend Stoff für ein Drehbuch.

Heutzutage sind wir ja schon einen Schritt weiter. Das Internet bestimmt die Glücksspielszene und anstelle eines Besuchs in der Spielbank wählen die meisten Spieler inzwischen das Online Casino Österreich, wenn sie Lust haben Poker, Black Jack oder Roulette zu spielen. Wie soll man das aber filmisch so umsetzen, dass es die Massen an die Kinokasse lockt. Einzige Möglichkeit scheint hier die Darstellung eines Cyberangriffs auf ein Online Casino zu sein. Wobei es sich aber um ein sehr spezielles Thema handelt. In Verbindung mit Action oder Lovestory könnte es eine Randhandlung darstellen. Aber keinesfalls einen abendfüllenden Film hergeben. Insofern werden wohl Casino Filmklassiker wie Hangover, James Bond 007 – Casino Royal oder Ocean’s Eleven noch lange erhalten bleiben, wenn es um Casinofilme geht.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*