“Cyberpunk 2077” – Crunch setzt Entwickler unter Druck

Eigentlich sollte “Cyberpunk 2077” schon im April erscheinen, dann im September. Doch jedes Mal verschob CD Projekt RED das Spiel nach hinten, um den Entwicklern mehr Zeit für die Arbeit daran zu geben. Noch im letzten Jahr hieß es außerdem, dass das Studio künftig auf Crunch verzichten wolle und das Spiel ohne Überstunden zu Ende bringen möchte.

Davon ist jetzt anscheinend nichts mehr übrig, denn in einer Mail an die Beschäftigten wurde nun eine Sechs-Tage-Woche bis zum Release im November angekündigt. Studio-Boss Badowski übernimmt in dieser die komplette Verantwortung für die Entscheidung und ist sich der Versprechungen aus dem letzten Jahr bewusst. Man werde den zusätzlichen Arbeitstag natürlich bezahlen, außerdem verwies er darauf, dass es andere Entwickler gibt, die das nicht tun.

“Cyberpunk 2077”, so Badowski weiter, sei nun bei Microsoft und Sony zur Zertifizierung vorgelegt und nun gelte es die letzten Fehler zu beseitigen. Laut dem Wirtschaftsportal Bloomberg und einem anonymen Mitarbeiter gebe es Crunch aber bereits seit einem Jahr bei CD Projekt RED.

Wieder einmal macht dieser Umstand deutlich, wie eng die zeitliche Planung bei der Entwicklung von Spielen und wie enorm der Zeitdruck ist. Aber warum verschiebt man ein Spiel zweimal und muss dann seine Angestellten doch noch in den Crunch schicken? Eigentlich unverständlich, oder?

“Cyberpunk 2077” erscheint am 19.11.2020 für PS4, Xbox One und PC. Neben kostenlosen Upgrade-Fassungen für die Next Gen-Konsolen, sollen im kommenden Jahr dann vollwertige Umsetzungen für die PS5 und die Xbox Series S/X folgen.

 

Bestellen bei Pretz-Media:

Werbung

Über Christian Suessmeier 1468 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

1 Trackback / Pingback

  1. "Cyberpunk 2077" liebt Keanu Reeves! - DVD-Forum.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*