“Cyberpunk 2077” – Auch Microsoft reagiert auf enttäuschte Käufer

Gestern setzte Sony mit dem Verkaufsstopp von “Cyberpunk 2077” ein bemerkenswertes Zeichen(unsere News dazu findet ihr hier), immerhin steht das Spiel seit seinem Release vor gut zehn Tagen im Brennpunkt der Berichterstattung. Bugs, miese Versionen für PS4 und Xbox One und eine vermeintlich verlogene Kommunikation von Seiten CD Projekt REDs sorgten für viel Ärger und enttäuschte Fans.

Nun hat auch Microsoft reagiert und erstattet Käuferinnen und Käufern der digitalen Version von “Cyberpunk 2077” das Geld zurück. Außerdem versah man das Spiel im Store mit einer Warnung, dass es zu Performance-Problemen kommen könnte.

Mittlerweile ist zumindest Patch 1.05 erschienen, der sich um einige Bugs und die Stabilität des Spiels kümmern soll.

 

Bestellen bei Pretz-Media:

Werbung

Über Christian Suessmeier 1277 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*