CD Projekt – wie geht es Projekt Sirius?

CD Projekt hat bestätigt, dass die Arbeiten an Projekt Sirius nicht eingestellt, sondern neu ausgerichtet bzw. von vorne begonnen werden. Das Grundkonzept des Projekt Sirius betitelten Spiel im Witcher-Universum hat man unbedingt beibehalten wollen.

CD Projekt’s Piotr Nielubowicz hat sich geäußert und gemeint, dass es ihm und seinen Mitarbeitern bewusst sei, dass es keine Freude mache, von solch einem Vorgehen zu hören. Es sei aber notwendig gewesen, um innovativ bleiben zu können. Man wolle beim Ausprobieren neuer Wege mutig und innovativ bleiben. Weiters betont er die Wichtigkeit, die Kontrolle bei so einem Projekt zu behalten, vor allem, wenn das Spieldesign und das verantwortliche Studio neu in der Familie ist.

Während der Entwicklung werden Spiele immer wieder neu bewertet, um im Fall der Fälle die Reißleine rechtzeitig ziehen zu können. Das erspare Kosten und Ressourcen.

Projekt Sirius wird vom kürzlich aufgekauften Studio The Molasses Flood (“The Flame in the Flood”, “Drake Hollow”) entwickelt. Die Thematik ist zwar im Witcher-Universum angesiedelt, soll sich aber an ein breiteres Publikum richten und sowohl etwas für Einzel-, als auch Mehrspieler im Gepäck haben.

Anzeige: Wir sind stolze Partner von Amazon, MediaMarkt, JPC und verschiedenen anderen Shops. Durch qualifizierte Verkäufe verdienen wir eine Provision, ohne dass für euch zusätzliche Kosten entstehen. Eure Unterstützung bedeutet uns viel – herzlichen Dank! Hinweis: Links, die mit „*“ markiert sind, sind Partnerlinks. Bitte beachtet, dass sich Preise ändern können, Versandkosten nicht in den angezeigten Preisen enthalten sind und bei Bestellungen außerhalb der EU Zollgebühren anfallen können. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen