Deep Red - Profondo Rosso

  • Informationen zum Film
  • Rosso - Die Farbe des Todes

  • Originaltitel:
    Profondo rosso
    Genre:
    Thriller, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    Italien
    Produktionsjahr:
    1975
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Ein seltsam leerer Platz, ein einsam beleuchtetes Diner mit bewegungslosen Gästen, davor zwei Menschen auf ihrem nächtlichen Streifzug. Urplötzlich beobachtet Marc, einer dieser Nachtgestalten, einen entsetzlichen Mord an einem Fenster. Er eilt zum Tator, durch einen Gang voller alptraumhafter Gemälde. Der Täter scheint bereits verschwunden, doch irgendetwas glaubt Marc am Tatort gesehen zu haben, das den entscheidenden Hinweis liefern könnte. Was ist es, das er und der Zuschauer in jener Nacht gesehen haben? Ein plötzlich verschwundenes Gemälde? Eine Reflexion im Spiegel? Vielleicht sogar den Mörder selbst? Marc und der Zuschauer machen sich auf die Suche nach dem Geheimnis dieser Nacht, nach einem lang zurückliegenden, furchtbaren Ereignis - und auch nach der eigenen Erinnerung.

BODYCOUNTS

1. Die telepathisch veranlagte Frau hört das Türklingeln und will dem unbekannten Besucher die Tür öffnen. Plötzlich öffnet sich die Tür und der Mörder hackt mit einem Fleischerbeil auf sie ein.



Sie zieht sich verletzt über den Boden, wird dabei aber von dem Killer weiter attackiert, der immer wieder mit dem Beil auf sie einschlägt.



Mark Daly sieht von der Straße aus, wie der Mörder den Kopf der Verletzten gegen eine Fensterscheibe schlägt, sodass diese zerbricht. Dabei wird der Frau die Kehle aufgeschlitzt.



Daly betritt die Wohnung und findet die Frau. Er kann allerdings nur noch ihren Tod feststellen.



2. Mark liest in einem Buch über eine angeblich verfluchte Villa.



Später erzählt der Hausverwalter, dass der frühere Besitzer der Villa vor vielen Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.



3. Eine Frau schnappt sich eine Stricknadel und ersticht damit einen anfliegenden Vogel.



4. Plötzlich steht der Mörder hinter hier und hackt mit seinem Beil auf sie ein. Die Frau kriecht verletzt ins Badezimmer und versucht aus einem kleinen Fenster zu fliehen. Doch der Killer attackiert sie erneut und schlägt sie zu Boden.



Dann dreht er das heiße Wasser auf, lässt die Badewanne volllaufen und presst die Frau in das kochendheiße Nass. Das heiße Wasser tötet sie letztendlich.



Mark Daly findet später ihre Leiche.



5. Der Hausverwalter der scheinbar verfluchten Villa tadelt seine Tochter, da sie eine Eidechse gequält hat, indem sie dem Tier eine Nadel durch den Hals gestochen hat. Dass das Tier die Tortur überleben wird, darf bezweifelt werden.



6. Ein Mann wird hinterrücks vom Mörder angegriffen, und sein Kopf wird zuerst gegen den Kaminsims…



… und dann gegen den eigenen Schreibtisch gedroschen.



Schließlich ersticht der Mörder den Mann.



7. Mark findet eine stark verweste Leiche in der verfluchten Villa.



Später erzählt ihm die Mörderin, dass es die Leiche ihres toten Mannes ist, den sie vor einigen Jahren ermordet hat. Der Mord wird in einer Rückblende gezeigt.



8. Der Hausverwalter erzählt Mark, dass seine Tochter häufiger Eidechsen und anderes Getier quält (wird nicht gezählt).



9. Carlo rennt vor einen Lastwagen und wird von ihm zur Seite geschleudert. Ein vom Laster hängender Haken verfängt sich in Carlos Bein, und der Mann wird über den Asphalt gezogen.



Schließlich hält der Lastwagen an, doch der schwer verletzte Carlo wird von einem heranfahrenden Auto überfahren.



10. Die Mörderin attackiert Mark und verletzt ihn an der Schulter. Er tritt sie gegen das Gitter des Fahrstuhls, in dem sich die Kette der Frau verfängt. Daly drückt schnell auf den Fahrstuhlknopf und die Kette wird langsam nach unten gezogen. Dadurch schneidet sich der Schmuck in den Hals der Mörderin und köpft sie schließlich.



Gesamtanzahl der Toten: 9


Verfasst von am 01.07.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,1/10 | Wertungen: 12 | Kritiken: 2

Anzeige

Neueste Kommentare

Anzeige