The Lost Boys 2

  • Informationen zum Film
  • Lost Boys 2: The Tribe

  • Originaltitel:
    Lost Boys: The Tribe
    Genre:
    Komödie, Thriller, Horror
    Produktionsländer:
    USA, Kanada
    Produktionsjahr:
    2008

BODYCOUNTS



Über zwanzig Jahre sollte es dauern, bis die von Fans ersehnte Fortsetzung des Kultfilms „The Lost Boys“ das (Zelluloid-) Licht der Welt erblickte. Ursprüngliche Ideen wurden immer und immer wieder verworfen, umgeschrieben (so sollte das Sequel eigentlich „The Lost Girls“ heißen und Kiefer Sutherland erneut in seine Rolle als Vampiranführer schlüpfen) und das Ergebnis liegt jetzt vor. Allerdings sollte man sich keine Illusionen machen: „The Lost Boys: The Tribe“ kann seinem Vorgänger nicht das Wasser reichen. Die Vampir-Clique ist weder faszinierend noch geheimnisvoll sondern schlichtweg fad… Angus Sutherland ist halt nicht Kiefer und der Rest der Blutsauger erinnert frappierend an die schmerzunempfindlichen „Jackass“- Mitglieder. Wem’s gefällt… Ansonsten scheint die Grundstory beinahe 1 zu 1 aus dem Original „entliehen“ und wirkt damit natürlich wenig originell. Hauptdarsteller und –darstellerin machen den Kohl auch nicht fett und würde Corey Feldman seine Rolle als Edgar Frog nicht mit solch augenzwinkernder Spielfreude angehen, wäre „The Lost Boys 2“ einfach nur mittelmäßig – so machen wenigstens die Szenen mit Frog einigermaßen Spaß. Dazu gibt es noch einige nett anzusehende Splatter-Spielereien, die den Film zumindest nicht langweilig werden lassen. Für einen gemütlichen Abend kann man „The Tribe“ also ruhig mal einplanen – sofern man nichts Besseres vorhat (und sich das bessere Original noch einmal zu Gemüte führen will).

1. Gleich zu Beginn lernen wir die muntere Vampirclique kennen, die – zwecks Surfen – auf ein Privatgrundstück einbricht. Allerdings nicht unbeobachtet, denn der Besitzer (Tom Savini) des Anwesens beobachtet die vier Blutsauger (stilvoll mit Sonnenbrille trotz Dunkelheit).



Also stellt der Mann die Vampire zur Rede und offenbart sich selber als Blutsauger. Pech gehabt – drei gegen einen ist halt unfair… auch unter Vampiren. Drei Vampire attackieren ihren „Blutsbruder“ und zerfetzen ihn, einer der mörderischen Blutsauger schneidet seinem unterlegenen Gegner schließlich sogar den Kopf von den Schultern.



2. Chris Emerson und seine Schwester Nicole erreichen das kleine Küstenstädtchen Luna Bay und kommen in dem heruntergekommenen Zweithaus ihrer Tante unter – gezwungenermaßen, da ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen.



3. Noch am selben Abend machen sich Nicole und Chris auf, um das örtliche Partyleben ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Dabei geraten sie auf die Feier des Ex-Surfers Shane Powers (sicherlich der heimliche Sohn von Austin Powers) und seinem Gefolge.



Und während sich Chris auf der Party gut amüsiert…



…kommt Nicole Shane näher, als gut für sie ist. Denn Shane ist natürlich der Obervampir, und im Laufe des Abends trinkt Nicole sein Blut – und wird damit zu einem „Halb-Vampir“.



Chris bringt seine Schwester relativ schnell zurück nach Hause und verstaut sie im Bett…



…als es plötzlich an der Tür klopft und seine Dusch-Partnerin Begonnenes zu Ende bringen will. Flugs ist sie auf und an Chris und bedeckt seinen Körper mit ihren wilden Küssen. Anfangs noch angetan bemerkt Chris, dass sein Bettspielzeug doch zu wild für ihn ist und ihn dauernd in den Hals beißen will. Schließlich stößt er sie von sich und spießt sie dabei auf einem an der Wand hängenden Hirschgeweih auf. Spontan spuckt das Mädel Blut, versteinert, nur um dann zu explodieren – so hatte sich Chris seinen Abend sicherlich nicht vorgestellt.



4. Am nächsten Morgen trifft Chris auf Edgar Frog – Surfbrettshopbesitzer und Vampirjäger in einer Person. Er klärt Chris über die wandelnden Blutsauger auf, während man im Hintergrund mehrere Vermisstenmeldungen erkennen kann; es dürfte klar sein, dass die verschwundenen Personen zur Ader gelassen und von den Vampiren dahingemeuchelt wurden (mindestens elf vermisste Personen dürften inzwischen die Radieschen von unten betrachten).



5. Und was macht man, wenn man von einem Surfbrettshopbesitzer und Vampirjäger erklärt bekommt, dass die eigene Schwester ein wandelnder Blutsauger ist und man den Obervampir töten müsse? – Genau, erstmal abhauen. Doch schon am nächsten Tag steht Chris wieder bei Edgar auf der Matte und zusammen besprechen sie eine Strategie, um die Vampire auszuspionieren. Frog erwähnt auch, dass er weiß wie es ist, ein Familienmitglied zu verlieren… was auch die Abwesenheit seines Bruders in diesem Teil erklären würde.



6. Schon am selben Abend spitzen sich die Ereignisse zu, denn Nicole ist plötzlich spurlos verschwunden – und aller Wahrscheinlichkeit nach bei Shane. Chris erbittet von der Polizei Beistand und Hilfe, doch der mächtige Arm des Gesetzes scheint ziemlich verdorrt zu sein. Zumal Chris noch vier weitere als vermisst gemeldete Personen „entdeckt“ – kein gutes Zeichen (es ist schwer auszumachen, ob diese Meldungen nicht auch schon bei Edgar Frog zu sehen waren und deswegen werden sie nicht gezählt).



7. Chris „infiltriert“ Shanes Vampirbande und feiert zusammen mit ihnen eine nette kleine Strandparty inklusive weiblicher Begleitung. Doch plötzlich verwandeln sich die Surfer in ihr vampirisches Ich und attackieren ihre wehrlosen Opfer. Nacheinander werden eins…



8. …zwei….



9. …drei Frauen von den Blutsaugern abgeschlachtet und ausgesaugt.



10. Chris flüchtet zusammen mit einer Überlebenden, doch da setzt der Vampir Jon zum Sprung an und attackiert die junge Frau. Auch sie stirbt durch den machtvollen Biss des blutsaugenden Monsters.



11. Nun will Jon Chris attackieren, der im letzten Moment nach einem Ast packt und seinen Angreifer so durchbohrt. Malerisch haucht der Blutsauger sein Leben aus – ne, war nur Quatsch: blut- und schleimspuckend verendet der Vampir qualvoll.



12. Zusammen mit Edgar Frog betritt Chris das geheime Versteck der Vampire. Langsam schleichen die Beiden durch düstere Gänge, bis Chris plötzlich von einem der Blutsauger in die Dunkelheit gezogen wird. Er und der Vampir kämpfen bis aufs Blut miteinander, bis Chris den Blutsauger mit einem Bohrhammer aufspießen kann. Auch dieser junge Nosferatu stirbt unter schier unerträglichen Qualen.



13. Währenddessen leistet auch Edgar Frog seinen Beitrag zur Vampir-Dezimierung und erledigt einen der Blutsauger mit seinem „Weihwasser-Ballon-Gewehr“. Dem Vampir platzt wortwörtlich der Schädel.



14. Es kommt zum finalen Kampf zwischen Chris und Shane. Beide zeigen ihr vampirisches Ich (auch Chris musste, um die Vampire infiltrieren zu können, Shanes Blut trinken) und kämpfen miteinander.



Gerade als es so aussieht, als würde Shane Chris besiegen, rammt ihm Nicole einen Pflock ins Herz. Doch Shane will seine große Liebe mit in den Tod nehmen und zieht sie zu sich heran – damit auch sie durchbohrt wird.



Noch bevor der Holzpflock Nicole größeren Schaden zufügen kann, köpft Chris den Obervampir. Shanes lebloser Körper fällt zu Boden und verbrennt.



15. Nach dem Abspann trifft Edgar Frog auf den vampirisierten Sam und die beiden alten Bekannte attackieren sich – einer von Beiden wird diesen Kampf nicht überleben…



Gesamtanzahl der Toten: 25 (+ eine unbekannte Anzahl)


Verfasst von am 04.02.2009

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Lost Boys 2: The Tribe

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,7/10 | Wertungen: 6 | Kritiken: 0

Anzeige

Neueste Kommentare

Anzeige