Ich werde immer wissen, was Du letzten Sommer getan hast

  • Informationen zum Film
  • Ich werde immer wissen, was Du letzten Sommer getan hast

  • Originaltitel:
    I'll Always Know What You Did Last Summer
    Genre:
    Thriller, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2006
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Eine Gruppe Kleinstadt-Teenager in Colorado wirt terrorisiert. Ein Streich, den sie für den 4. Juli geplant haben, basiert auf einer unheimlichen Legende und führt versehentlich zum Tod eines ihrer besten Freunde. Daraufhin schwören die jungen Leute, niemals auch nur ein Sterbenswörtchen über ihre Verwicklung in den Vorfall zu verraten. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als sie sich immer weiter voneinander entfernen. Bis sie am nächsten Unabhängigkeitstag plötzlich bedrohliche Botschaften erhalten, die vermuten lassen, dass noch jemand über die Ereignisse an jenem schicksalhaften Sommerabend Bescheid weiß. Können sie verhindern, dass die schreckliche Legende zum Leben erwacht, oder werden sie nacheinander von der mysteriösen Bedrohung mit dem Haken getötet?

BODYCOUNTS

1. Colby erzählt im Riesenrad die Legende des Fischers. An jedem 4. Juli benutzt er seinen teuflischen Haken. Amber ergänzt, dass er nur Teenager tötet, die ein düsteres Geheimnis haben (wird nicht gezählt, da keine Fakten zu echten Todesfällen genannt werden).



Später erzählt Colby von einer Freundin, die den Fischer gesehen haben will. Zwei Tage später sollen zwei Kids nicht mehr nach Hause gekommen sein (wird ebenfalls nicht gezählt).



2. Bei dem Streich, den die Clique geplant hat, um den Besuchern des Stadtfestes etwas Angst einzujagen, soll P.J. einen kleinen Stunt hinlegen. Er steigt auf das Dach eines Parkhauses, wo der vermeintliche Fischer auf ihn lauert. P.J. rangelt mit dem Fischer und springt dann mit dem Skateboard vom Dach…



Die Jugendlichen treffen sich an ihrem Wagen wieder, um das Kostüm wegzupacken. Als P.J. nicht auftaucht, gehen sie zurück. Sie stellen fest, dass die Matratzen nicht auf ihrem Platz sind. Stattdessen hat dort, wo diese liegen sollten, ein Traktor geparkt. P.J. wurde vom Auspuffrohr durchbohrt…



Bemerkenswert ist die Tatsache, dass ein Arzt trotz der Szenerie, die man auf den Bildern erkennt, versucht, den Puls von P.J. zu fühlen…



“Wir nehmen es mit ins Grab…“ – Hat man irgendwo schon mal gehört…

Daraufhin schließen die vier Freunde einen Pakt. Sie wollen nie wieder über diesen Tag reden und das Geheimnis mit ins Grab nehmen – Diese Aussage kommt einem doch sehr bekannt vor…



Damit hätte man immerhin schon mal das Geheimnis, was den Fischer dazu veranlasst, weitere Teenies umzubringen…

Cool, der Fischer hat ein Mobiltelefon…

Ein Jahr später, bekommt Amber keinen Brief - das wäre doch total von gestern. Stattdessen bekommt Amber 50 SMS von einem Unbekannten mit dem Inhalt: „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“. Es ist interessant zu sehen, dass der Fischer ein Mobiltelefon hat…



3. Roger, der ein Jahr zuvor den Fischer gespielt hat, verkraftet das Geheimnis nicht mehr und will sich umbringen. Wie kreativ er ist, beweist er mit dem Gegenstand, den er für die Tat vorgesehen hat. Es ist der Haken, den er für den Streich gekauft hat.



Wäre da nicht der Fischer, der ihm die Arbeit abnimmt und ihn aufsucht. Roger geht natürlich dahin, wo er ein Geräusch gehört hat. Kurzerhand erscheint der Fischer, und es kommt zu einer kleinen Verfolgungsjagd. Roger versucht schließlich, sich mit einer Kreissäge zu verteidigen (was er natürlich nicht schafft, und beiläufig erwähnt, schrecklich geschnitten ist). Der Fischer schlitzt ihm die Kehle auf und da Roger sich doch sowieso umbringen wollte, verdient er eigentlich von Roger doch einen „Dank“, oder?



BALD… schaut das ganze aus, wie ein Remake…

Natürlich darf für ein Remake des ersten Teils, Verzeihung - einer Fortsetzung, nicht die bekannte „Soon“–Szene fehlen. Diese wurde hier natürlich sehr schön gelöst. Der Fischer hat eine Bastelrunde veranstaltet und aus Fotos von Amber und ihren Freunden einen schönen Schriftzug gebastelt.



4. Amber zeigt Lance eine Mappe mit Informationen über den wahren Fischer, auf dem die Legende basiert. Sie erzählt, dass er an einem 4. Juli ausgetickt ist und Jugendliche ermordet hat (siehe Ich weiß was du letzten Sommer getan hast). Sie fügt hinzu, dass es sich angeblich um einen Racheakt handelt und dass er ein Jahr später erneut aufgetaucht ist und es dabei 4 Tote gab… (siehe Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast)



5. Amber erzählt, dass auch der Fischer dort gestorben sei, wodurch er dann zur Legende wurde (wird nicht gezählt).



6. Man sieht mindestens vier ausgestopfte Tiere – u.a. einen Bären und ein Reh (werden nicht gezählt).



7. Zoe, Amber und Lance werden schließlich vom Fischer gejagt. Natürlich löst sich Zoe von den Anderen, was zur Folge hat, dass sie dem Killer begegnet. Dieser rammt ihr den berühmten Haken in den Bauch und lässt sie über das Geländer in die Tiefe fallen.



8. Sheriff Davis findet kurz darauf Zoes Leiche. Er verdächtigt Amber und Lance, die ihm sagen, dass „er“ sie alle töten will. Davis fragt noch, wer „er“ ist, da taucht der Fischer auch schon aus dem Nichts auf und tötet den Sheriff, wie gewohnt, mit dem Haken…



9. Colby besäuft sich währenddessen in der Bar und wird dann natürlich das nächste Opfer des Fischers. Als eben dieser durch die Tür kommt, rennt Colby in die Küche und versucht, durch den Hinterausgang zu flüchten. Pech gehabt! Die Tür ist zu, aber nicht für den Fischer – der steht auf der anderen Seite und rammt Colby durch das Sichtfenster hindurch seinen Haken in den Mund. Anschließend wird er durch das Sichtfenster gezerrt…



Später finden Amber und Lance seine Leiche dort, wo dieser Film hingehört: Im Müllcontainer!



10. Deputy Hafner weiß von dem Geheimnis der Teenager, weil Roger es ihm vor seinem Tod unter Tränen gestanden hat. Solche Informationen zu besitzen, ist bei diesem Film sehr gefährlich. Der Fischer erscheint und rammt seinen Haken einmal mehr in einen Bauch. Anschließend trägt der Fischer Mr. Hafner noch ein Stück weiter und spießt ihn an einem Gabelstapler auf.



11. Endlich wird wohl auch der Fischer sterben. Doch vorher überfährt Amber ihn mit dem Auto und bleibt natürlich danach stehen, um zu zuschauen, wie er wieder aufsteht und seine Fratze zeigt...




Kurz darauf steht der Fischer auch schon am Auto und versucht, Amber mit seinem Haken zu erwischen, was er natürlich nicht schafft ... Amber kramt aus einer Tasche dann den Haken, den Roger gekauft hat und rammt ihn dem Fischer in den Arm. Amber zieht daraus die Erkenntnis, dass der Haken ihn verwundet hat...




Amber und Lance laufen zum anderen Ende des Fabrikgeländes und dort kommt es zum finalen Showdown. Während Lance mit dem Fischer kämpft, startet Amber den Häcksler, der „zufällig“ da steht.
Doch der Fischer lässt sich das nicht bieten, reißt Amber aus dem Fahrerhäuschen und platziert sie natürlich genau in die Nähe von Rogers Haken…



Während sich der Killer dann wieder Lance zuwendet, greift sich Amber also den Haken und rammt ihn dem Fischer in den Hinterkopf.



Amber schubst den Fischer daraufhin in den Häcksler, wo er wohl endgültig stirbt – sollte man denken, aber Fischer ist ja nur eine „Legende“ und somit scheinbar unsterblich, denn: Siehe Punkt 12 (wird nicht gezählt).



Ein Jahr Später… mal wieder…

12. Amber fährt mit ihrem Auto durch die Wüste und telefoniert mit Lance. Natürlich, wie sollte es anders sein, hat sie nach einer Weile einen Platten. Sie schaut sich hilfesuchend um...und wer steht plötzlich hinter ihr? Der Fischer mit leuchtend roten Augen! Man hört sie noch in der ersten Schwarzblende schreien.



Gesamtanzahl der Toten:13 (+eine unbekannte Anzahl)

Verfasst von am 12.09.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Ich werde immer wissen, was Du letzten Sommer getan hast

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 4,4/10 | Wertungen: 8 | Kritiken: 1

Anzeige

Neueste Kommentare

Anzeige