Broken - Keiner kann dich retten

  • Informationen zum Film
  • Broken - Keiner kann dich retten

  • Originaltitel:
    Broken
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    UK
    Produktionsjahr:
    2006
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Hope (Nadja Brand) und ihre sechs Jahre alte Tochter (Abbey Stirling) werden von einem unbekannten Psychopathen (Eric Colvin) entführt und in ein entlegenes Waldstück verschleppt. Sie werden getrennt, und Hope wird fortan als Sklavin gehalten, die dem Wahnsinnigen und seiner abartigen Veranlagung hilflos ausgeliefert ist. Die verzweifelte Mutter gerät an ihre physische und psychische Grenze, denn um sie am Leben zu lassen, verlangt der Entführer Bestialisches von ihr: Sie muss sich selbst unmenschliche Schmerzen zufügen und verstümmeln. Nur die Hoffnung, ihre Tochter eines Tages wieder lebend in die Arme schließen zu können, lässt sie die immer grausameren Folterungen ihres Peinigers überstehen. Trotz aller Qualen und Schmerzen hält Hope durch, bis eines Tages der Zeitpunkt der Rache kommt.

BODYCOUNTS

Broken ist wieder einer der Filme, die der Autor dieses Berichts ganz besonders schätzt. Leider ist die Synchronisation der MIG-DVD alles andere als gelungen (maximal okay). Ein kleiner, fieser und durchaus spannender Film, bei dem das Zuschauen schon unangenehm ist.

1. Eine unbekannte Frau kommt wieder zu sich. Sie liegt in einer Kiste und versucht verzweifelt herauszukommen. Nachdem sie sich die Fingernägel am Holz abgebrochen hat, kann sie sich befreien und läuft panisch umher, bis sie mit einem Gewehrkolben zu Boden geschlagen wird. Der ebenfalls unbekannte Mann zerrt die bewusstlose Frau durch den Wald.



Als sie das zweite Mal wieder zu sich kommt, hat sie schreckliche Schmerzen und eine zugenähte Wunde am Bauch. Sie trennt die Naht auf und wühlt in ihrem Bauch herum, bis sie den Verursacher gefunden hat. Eine Rasierklinge steckte in ihrem Bauch…



Als wenn das nicht genug wäre, steht sie auch noch an einen Baum gefesselt auf einer wackligen Konstruktion. Sollte eben diese zusammenbrechen, wird der Frau das Genick gebrochen oder sie erstickt. Sie schafft es jedoch, das Seil mit der Rasierklinge zu durchtrennen und knallt auf den Boden.



Dabei fallen ihr allerdings die Gedärme aus der klaffenden Wunde und sie kann sich nur noch mit letzter Kraft zu einem Baum quälen. Als „der Mann“ wieder auftaucht, fragt er sie, ob sie noch weitermachen will. Sie ist jedoch am Ende ihrer Kräfte und wandert mit ihrer Hand die Waffe hoch, um sich zu erschießen.



2. Eine andere Frau ist gar nicht erst so weit gekommen.



3. Es sind mindestens 3 Schädel zu sehen.



4. „Der Mann“ hat offensichtlich ein Tier getötet, um diese Mahlzeit zu ermöglichen (wird nicht gezählt).



5. Die Jagd verlief erfolgreich: 2 Tiere werden demnächst im Kochtopf landen.



6. Und wieder muss ein Tier in den Kochtopf.



7. So langsam reicht es für eine ganze Familie…



8. Holly hat die gleichen Prüfungen hinter sich (Kiste und Baum) und wird von dem Mann behandelt. Als sie wieder zu sich kommt, schreit sie pausenlos und lässt sich absolut nicht beruhigen.



Irgendwann wird es zu viel und sie verliert ihre Zunge. Absolut grausame Szene…



Holly kann und will jedoch nicht akzeptieren, dass für immer in diesem Wald bleiben soll und hat eine Socke mit schweren Steinen gefüllt. Als sie die Chance hat, schlägt sie dem Mann von hinten auf den Kopf.



Die folgende Flucht überlebt sie jedoch nicht. Er schießt der Frau in den Rücken und verprügelt sie eine kleine Ewigkeit. Der letzte Schuss fällt und der Wald wird still…



9. Hope nutzt die Abwesenheit und findet eine Metallstange. Dem Mann ist das mittlerweile relativ egal, denn er lässt seine Waffe fallen und bittet darum, dass sie ihn töten soll. Sein Traum (wie auch immer der ausgesehen hat) ist mit dem Ableben von Holly zerstört und ihn verlässt der Lebensmut.



Hope prügelt den Mann zu Tode. Die Szene endet erst nach unzähligen Schlägen auf den Kopf des Mannes.



10. Hope will den Wald verlassen und kommt an einer kleinen Hütte vorbei. Als sie hineinschaut, entdeckt sie ihre vermisste Tochter Jennifer. Dass die Tür mit einer Falle verbunden ist, konnte sie nicht ahnen. Es bleibt unklar, was mit den beiden passiert.



Sonstige Szenen

Hopes Prüfung

Auch Hope muss die gleichen Prüfungen bestehen, bevor sie in das Camp des Mannes darf. Sie wacht in einer Kiste auf und hat starke Schmerzen, da auch sie eine Rasierklinge im Bauch hat. Der Mann holt sie aus der Kiste und schlägt sie bewusstlos.



Sie meistert die Prüfung am Baum jedoch und…



… wird im Camp behandelt, damit sie nicht an der Wunde stirbt.



Zögerliche Gegenwehr

Hope versucht die Chance zu nutzen und will den Mann laufunfähig machen. Dabei ist sie jedoch zu zaghaft…



Strafe für Hope

Der Mann rennt ihr hinterher und schlägt sie nieder. Bevor sie weiß, was passiert, liegt ihr Bein schon auf einem dicken Ast und der Mann tritt ihr aufs Knie. Ihr Bein bricht sofort.



Später drückt sie den herausstehenden Knochen wieder zurück ins Bein.



Vernähen der Wunde

Der Mann vernäht seine Wunde, bevor der Blutverlust zu groß wird.



Gesamtanzahl der Toten: 11 (+ mögliche weitere Opfer)


Verfasst von am 10.05.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

Hab den noch ungesehen hier rumliegen. Glaub, ich werd demnächst mal nen Blick riskieren.

geschrieben am 23.09.2011 um 16:49 Uhr #2

Von dem hatte ich letztens noch die Box, mit beiden Teilen drin, in der Hand. Hätte sie mir kaufen sollen. Vielleicht habe ich ja Glück und ich bekomme sie beim nächsten Mal noch.

geschrieben am 30.04.2011 um 13:45 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Broken - Keiner kann dich retten

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,4/10 | Wertungen: 8 | Kritiken: 1

Anzeige

Neueste Kommentare

Anzeige