Kiss of the Dragon

  • Informationen zum Film
  • Kiss of the Dragon

  • Originaltitel:
    Kiss of the Dragon
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsländer:
    Frankreich, USA
    Produktionsjahr:
    2001

BODYCOUNTS

1. In der Anfangssequenz ist ein toter Hase zu sehen.




2. Als Liu das erste Mal den französischen Kommissar Richard antrifft, schlägt der gerade auf das Gesicht eines Chinesen ein. Anschließend nehmen sich seine beiden blonden Helfer den Chinesen vor. Der Große hebt ihn mit Leichtigkeit einhändig in die Höhe, während der Kleine dem hilflos in der Luft Hängenden einen Tritt verpasst. Dabei hört man deutlich das Genick krachen.



3. Der chinesische Delinquent empfängt wenig später zwei Prostituierte. Die Schwarzhaarige ist jedoch eine bezahlte Killerin und sticht auf den arglosen Chinesen während eines erotischen Vorspiels mit ihrer Haarnadel ein. Die zweite Prostituierte Jessica verweilt die ganze Zeit aufgrund starker Übelkeit auf der Toilette. Liu kommt dem nach China zu überführenden Delinquenten noch zur Hilfe und kann ihn mit einer Akkupunkturnadel ruhig stellen. Dann betritt jedoch Richard plötzlich den Raum und erschießt den Chinesen mit Lius Dienstwaffe.



4. Auf dem Weg, seiner Zielperson zur Hilfe zu eilen, überwältigt Liu noch drei Wachen des Gangsters, um in die Suite zu gelangen. Dabei nutzt Liu eine Wache als Kugelfang.



5. Die als Prostituierte getarnte Killerin wird ebenfalls von Richard mit Lius Dienstwaffe erschossen.



6. Richards verbrecherischer Polizeitrupp kollidiert mit drei Wächtern des chinesischen Gangsters und erschießt sie.



7. Liu hat sich nach längerer Verfolgungsjagd quer durch das ganze Hotel in einen Wäscheschacht gerettet. Richard fordert einen Kollegen auf in den Schacht zu steigen und Liu zu stellen. Als der Polizist aber zögert, schießt Richard ihm unvermittelt in den Kopf.



8. Der nächste Kollege kommt der Aufforderung in den Schacht zu steigen natürlich unverzüglich nach, lugt vorsichtig in die Öffnung und bekommt von Liu, der sich über ihm befindet, einen kräftigen Tritt, so dass der Polizist kopfüber mehrere Etagen tief stürzt. Einen solchen Sturz überlebt kein Mensch.



9. Richard verliert nun gänzlich die Geduld und entzündet mit Spiritus den Wäscheschacht. Gleichzeitig schickt er jemanden seiner Truppe eine Etage höher, damit er Liu in die Flammen drückt. Währenddessen wirft Richard eine Handgranate in den Schacht, die Liu aber sofort auffängt und zurück in den Raum wirft. Die Granate landet im Ärmel eines korpulenten Polizisten, der von Richard sofort in den Wäscheschacht gestopft wird, um die Explosion zu dämpfen. Von der Detonation wird der gesamte Oberkörper des Polizisten zerfetzt und nur der Unterleib fällt zu Boden.



10. Der Polizist, der Liu von oben attackierte, verbrennt bei der Detonation der Handgranate qualvoll.



11. Im Wäschekeller verprügelt Liu eine handvoll Polizisten, wobei einer von ihm in eine industrielle Waschmaschine gestopft wird, die er auch anschließend verschließt. Man kann anschließend hören, wie sie sich aktiviert. Es ist davon auszugehen, dass kein Mensch einen Waschgang in einer solchen Maschine überleben könnte.



12. Der sich am Anfang als Pilot ausgebende Mann, ist in Wahrheit einer von Richards Männern und schießt sofort, als er Liu auf der Flucht bemerkt, mit zwei automatischen Waffen auf ihn. Liu nimmt eine Billardkugel auf Volley und schleudert sie präzise und mit voller Wucht gegen die Stirn des Schützen, der dadurch einen tödlichen Schädelbruch erleidet.



13. Als Liu seinem chinesischen Kollegen das entlastende Band während einer Bootsfahrt auf der Seine geben möchte, wird dieser von französischen Polizisten erschossen. Später ist seine Leiche in der Pathologie zu sehen.



14. Bei einem Kampf schnappt sich Liu die Waffe des Angreifers und schießt ihm in die Weichteile. Der Polizist wird wohl überleben, aber es wird kein schönes Leben mehr sein.



15. Auf der Jagd nach Liu schießt Richard aus dem Auto auf ihn und erschießt dabei zwei Unbeteiligte.



16. Der chinesische Kontaktmann von Liu in Chinatown erzählt, dass vor ihm bereits 5 andere Agenten in Paris waren. Alle sind umgekommen.



17. Richards Freund und Kollege Max entdeckt Liu in dem chinesischen Geschäft und eröffnet das Feuer mit einer Schnellfeuerwaffe. Dabei wird der Kontaktmann von Liu tödlich getroffen.



18. Als Max sein Magazin leer geschossen hat, betritt er den zerstörten Laden, um nach Liu zu suchen. Der lauert ihm auf und stricht Max zwei Stäbchen tief in den Hals. Richard betrachtet anschließend noch erbost seine Leiche vor dem Abtransport.



19. Ein Chinese wird vor den Augen der speisenden Gäste in einem Restaurant von Richards Truppe tot geprügelt.



20. In der Polizeistation tritt Liu gegen die beiden blonden Schergen von Richard an. Den kleinen schnappt er sich nach längerem Duell bei einem Überschlag und rammt ihn kopfüber auf den Boden. Dabei bricht das Genick des kleinen Blonden.



21. Als der große Blonde realisiert, dass sein kleiner Freund tot ist, gerät er in Rage und greift Liu mit Brachialgewalt an. Der kann jedoch sein Bein brechen und ihm anschließend mit einem gezielten Tritt das Genick brechen. Es dauert einen Moment bis der tote Körper des großen Blonden zusammensackt.



22. Richard bedroht die Tochter von Jessica mit einer Pistole, schießt dann aber auf Liu und verletzt ihn am Arm. Der konnte aber währenddessen vorschnellen und Richard eine Nadel an eine bestimmte Stelle im Genick stechen. Dieser so genannte Kuss des Drachen führt zu einem Blutstau im Kopf, so dass es aus allen Öffnungen im Kopf austritt. Nach kurzem Todeskampf sinkt Richard tot zu Boden.



Gesamtanzahl der Toten: 27





Filmfehler

Auch bei Kiss of the Dragon geschehen einige wundersame Dinge:

Die Wunderbrille

Als Liu im Hotel mit Mr. Smith eincheckt, nimmt der Hotelangestellte an der Rezeption seine Brille ab, um in seinem Buch nachzusehen. Als Liu sich umdreht und geht, hat er die Brille plötzlich wieder auf und nimmt sie erneut ab.



Die magische Tür

Auf der Flucht vor den französischen Polizisten flüchtet Liu über die Fassade des Hotels. Dabei betritt er einen Balkon über eine Glastür und schließt sie hinter sich. Als Richard in das Zimmer schaut, entdeckt er die Glastür, die plötzlich wieder offen steht.



Die Wanderflagge

In der Polizeistation vermöbelt Liu ein paar Polizisten mit einer Flagge und wirft sie anschließend auf den Boden. Während ein paar Schritten wechselt die Fahne wie durch Zauberhand die Position.




Verfasst von am 01.04.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Kiss of the Dragon

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,4/10 | Wertungen: 10 | Kritiken: 2

Anzeige

Neueste Kommentare

Anzeige