Blutig und bizarr: “Dexter“ kehrt zurück

Für Showtime waren die acht Staffeln der Serie “Dexter“ der bisher größte Erfolg. Die Serie wird regelrecht mit Showtime identifiziert. Genau aus diesem Grunde wird es eine neunte Staffel geben, wie der Präsident des Anbieters Gary Levine nun verlautbaren ließ. Man brauche eine besondere Idee, so Levine, wenn man Dexter zurückbringen wolle. Diese sei gefunden worden. Die Dreharbeiten sollen im Winter beginnen. Die achte Staffel der Serie mit Michael C. Hall wird dann wahrscheinlich im Herbst 2021 ausgestrahlt und 10 Folgen umfassen.

Das klingt doch gut, oder? Freut Ihr Euch auf mehr “Dexter“? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2634 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

4 Kommentare

  1. Geht mir genauso. Mir gefiel Dexter an für sich sehr gut, aber die letzten Staffeln und insbesondere das Finale war fad und überzogen. Dennoch werde ich der Serie definitiv eine neue Chance geben. Wobei sich die Macher bewusst sein müssen, dass die Erwartungen an das Comeback nun besonders hoch sind.

  2. Geht mir genauso. Mir gefiel Dexter an für sich sehr gut, aber die letzten Staffeln und insbesondere das Finale wurde fad und überzogen. Dennoch werde ich der Serie definitiv eine neue Chance geben. Wobei sich die Macher bewusst sein müssen, dass die Erwartungen an das Comeback nun besonders hoch sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*