“Batwoman“: Ruby Rose bricht ihr Schweigen über die katastrophalen Zustände am Set!

Nachdem Ruby Rose, nach nur einer Staffel der Serie “Batwoman“, das Cape der Fledermausfrau Anfang 2020 an den Nagel gehängt hat, hat sie sich jetzt ihren ganzen Frust von der Seele geschrieben. Sie lieferte einen detaillierten Bericht über die katastrophalen Zustände am Set der Serie:

“Genug ist genug, ich werde der ganzen Welt erzählen, was wirklich am Set passiert ist. Peter Roth, du bist als Erstes an der Reihe. Du bist das erste Kapitel. Ich bin nicht sicher, ob du gegangen bist, weil du  befördert wurdest, weil du nicht aufhören konntest, junge Frauen deine Hosen um den Schritt dampfbügeln zu lassen, während du besagte Hosen noch anhattest, oder ob du gegangen bist, nachdem du einen Privatdetektiv auf mich angesetzt hattest, den du dann aber gefeuert hast, als sein Report nicht in deine Welt passte. Wie dem auch sei, was dich angeht, gibt es bereits eine ganze Armee, die auf dich wartet. Caroline Dries ist herzlos und drückte durch, dass wir die Staffel während der Pandemie vollenden und ich sagte ihr, das wäre eine miese Idee… Ich sagte ihr, alle wären zu abgelenkt, checken ständig Neuigkeiten wegen Freunden und wir bekamen alle mit, wie “Riverdale”, “The Flash” und “Supergirl” bereits im Shutdown waren.  Sie war vielleicht viermal am Set in einem Jahr… furchtbar! Dougray Scott ging, wann es ihm passte, kam, wann er wollte und misshandelte Frauen, woraufhin ich als Hauptdarstellerin per E-Mail um eine Nicht-brüllen-Regel gebeten hatte, die abgelehnt wurde. Also abschließend, meine lieben, lieben Fans, bitte hört auf zu fragen, ob ich zu dieser grauenvollen Serie zurückkehren werde. Ich würde für kein Geld der Welt zurückkehren und auch nicht mit einer Knarre am Kopf. Genauso wenig habe ich aufgegeben. Ich habe nicht aufgegeben, sie haben Kate Kane ruiniert und “Batwoman” zerstört, nicht ich. Ich habe Befehle befolgt und hätte ich bleiben wollen, hätte ich all meine Rechte aufgeben müssen.“

Was sagt Ihr zu diesen toxischen Zuständen? Schreibt es uns in die Kommentare:      

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1988 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Ich war traurig als Ruby ausstieg. Sie war der Grund die Serie zu schauen. Ich bin ihr Fan und glaube ihr. Für sie gibt es keinen Grund zu lügen. Für Warner aber gibt es allerhand Gründe die Wahrheit zu vertuschen. Denn sexuelle Übergriffe und Fehlverhalten einzelner Personen gerade gegenüber Frauen an Film/Seriensets sind inzwischen bekannt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*