Auch “Alien” – Regisseur Sir Ridley Scott hasst Marvel-Filme!

Erst hatte sich Martin Scorsese gegen die Filme von Marvel negativ geäußert, danach kam Denis Villeneuve. Jetzt hat auch das Regie-Urgestein Sir Ridley Scott scharf gegen Marvel geschossen! Er hat verraten, dass die Filme scheiße langweilig seien.  Sie hätten sehr miese Drehbücher und beschissene Handlungen. Die besten Filme würden von ihren Charakteren getragen und das gelänge bei den schlechten Figuren bei Marvel nicht. Diese Streifen würden sich nur durch Spezialeffekte retten.

Was haltet Ihr von den Marvel-Filmen? Hat nicht eben Chloe Zhao mit ihren “Eternals” bewiesen, dass man so viel Tiefgründigkeit in Superhelden Blockbuster stecken kann?

Seit  dem 04.November 2021 können wir die  “The Eternals” in den Kinos sehen.

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2076 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

4 Kommentare

  1. Ich kann mit den Marvel Filmen auch nichts anfangen, habe mir vergangenes Wochenende einem Freund zuliebe Avengers Endgame angesehen und fand den Film einfach nur Sterbenslangweilig.Das Thor plötzlich wie der Dude in Big Lebowski durch die Gegend läuft sollte wohl witzig sein aber auch der Humor des Films blieb mir irgendwie verborgen.Letztlich halt alles Geschmackssache.

  2. Marvel sind halt Filme für kleine Jungs, die nicht erwachsen werden wollen (oder können?). Überhaupt nicht meins, aber wie alles im Leben halt reine Geschmackssache.
    Ich liebe die Filme von Rainer Werner Fassbinder, andere hassen die wie die Pest. Ich persönlich finde es nur schade, daß sich sogar tolle Schauspieler wie Tom Hardy für Marvel “prostituieren”. Die wissen das die Filme in Prinzip Schund sind, aber halt beim vornehmlich männlichen Publikum, die halt keine Arthouse Filme mögen oder ihr Gehirn zu sehr belasten wollen und nur auf diese “Sch…..” abfahren, das ganz große Geld bringen…und das weltweit! Das Leben ist halt manchmal komisch…

  3. Für mich haben diese öffentlichen Hasstiraden namhafter Regisseure gegen Marvel-Filme imnmer auch einen kleinen Beigeschmack von Neid. Weder Martin Scorsese, noch Denis Villneuve oder Ridley Scott, haben nur “Meisterwerke” in ihrem Petto. Zudem hat Marvel vorrangig auch nicht das Ziel, tiefgründige Meisterwerke ins Kino zu bringen, sondern einfach nur gut unterhaltende Comicverfilmungen. Popcorn-Kino. Mit tollen Spezialeffekten.

    • Ich schließ mich mal Rochus an. Ich habe als Kind Superhelden geliebt und die Comics verschlungen. Das gilt heute noch. (63 J.) Marvel macht das meiner Meinung nach sehr gut.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*