Ana de Armas bringt es auf den Punkt: “Niemand braucht einen weiblichen Bond!”

Zu den absoluten Highlights in “No Time to Die” gehören sicherlich die Szenen mit der von Ana de Armas verkörperten Paloma.

Diese meldete sich jetzt darüber zu Wort, wer den der nächste James Bond sein solle. Schwarz, Asiate, Frau oder doch divers? Ana antwortet:

“Niemand braucht einen weiblichen James Bond! warum sollte man das Geschlecht denn umdrehen? Sie können ja gerne Frauen-Figuren ins Drehbuch schreiben, die mehr Substanz haben, aber gleich einen weiblichen Bond? nein, danke!” 

Mögt Ihr Paloma? Lasst es uns in den Kommentaren wissen:

Bestellen bei JPC:

Bestellen bei Saturn:

Bestellen bei Media Markt:

 

Bestellen bei Amazon.de:

Bestellen bei Amazon UK:

Bestellen bei Zavvi.de:

 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2922 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Wahre und in Zeiten Kopfschütteln-erregender Forderungen nach “mehr Gleichberechtigung” für meine Ohren <3-lich willkommene Worte. Danke!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*