Johnny English 2 - Jetzt erst recht

  • Informationen zum Film
  • Johnny English 2 - Jetzt erst recht

  • Originaltitel:
    Johnny English Reborn
    Genre:
    Komödie, Thriller, Abenteuer
    Produktionsländer:
    Frankreich, USA, UK, Japan, Israel
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    07.10.2011
    Kinostart Deutschland:
    06.10.2011
    Kinostart USA:
    21.10.2011
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Nach einer gescheiterten Mission in Mosambik ist der seit Jahren einstige Top-Agent des MI7 Sir Johnny English, in einer entlegenen Region in Tibet untergetaucht. Als der britische Geheimdienst Wind von einem geplanten Attentat auf den chinesischen Premierminister erhält, ist klar, dass nur Johnny English den Plan vereiteln und die Welt vor der Katastrophe bewahren kann. Hierbei hilft ihm anfangs ein tibetischer Mönch wieder zu seiner alten Form zurück zu finden.

Userkritik zu Johnny English 2 - Jetzt erst recht

Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 2/10 Punkte

Manchmal kommen Filme in die Kinos wo ich ein schlechtes Gefühl habe und lieber warte bis die Videothek meine vertrauens den Film hat, so geschehen bei Johnny English 2. Der 1 Teil war kein Kritikerliebling und wurde eher schlecht aufgenommen obwohl ich ihn eigentlich als mehr oder weniger gelungene Komödie ansah.

Als ich den Film sah wusste ich warum ich kein guts Gefühl hatte. Johnny English 2 ist kurz gesagt langweilig. Oliver Parker den Regisseur ist mir vorher eigentlich nicht aufgefallen und nach dem Film wusste ich auch warum den er schafft es eigentlich solide Lacher in kleine Schmunzler zu verwandeln. Dadurch herrscht bis auf ein Verfolgungsjagt die nett gemacht ist 101 Minuten pure Langeweile.

Die Story vieler Agentenkomödien ist vorhersehbar weshalb sie auf gute Gags und skurille Ideen bauen wie die genial Austin Powers reihe, diese Ideen fehlen oder sind grottig umgestzt aufgrund der schlechten Regie von Oliver Parker.

Rowan Atkinson wirkt auch ziemlich gelangweilt was den Film noch unerträglicher macht, sein Ruhm scheint langsam zu verblassen was an der schlechten Filmwahl liegt den auch Mr. Bean macht Ferien war ein desaster. Seine Rolle als Mr. Bean wird im ewig nachhängen den es ist schwer ihn zu sehen und nicht den typischen Mr. Bean Humor der eigentlich Grandios ist zu erwarten.

Fazit

Es gibt so viele bessere Alternativen wie die Austin Powers Filme, die Oss 117 reihe und den genialen Get Smart. Der Film krankt an der schlechten Regie an den nicht vorhandenen Lachern und den gelangweilten Rowan Atkinson. Ich kann den Film eigentlich niemanden empfehlen. Einen Extrapunkt bekommt er wegen der nette Verfolgungsjagt ziemlich am Anfang des Filmes.

2/10 Punkten

geschrieben am 26.06.2012 um 14:21

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,2/10 | Wertungen: 11 | Kritiken: 1