The Fog - Nebel des Grauens

SCHNITTBERICHT

Insgesamt fehlen 27,68 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 19 Schnitten. Zieht man die Masterfehler und das Logo am Anfang ab bleibt lediglich 1 Schnitt mit der Länge von 2.16 Sekunden.
Laufzeit der ungekürzten DVD von Kinowelt (FSK 16): 1:23.25 Min (1:25.53 Min inkl. Abspann)
Laufzeit der gekürzten FSK 16 TV-Fassung: 1:22.27 Min (1:23.01 Min inkl. dem Teil des Abspanns, der auf SAT.1 noch gezeigt wurde)

Die Laufzeitangaben stammen von der gekürzten FSK 16 TV-Fassung.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte FSK 16 Ausstrahlung auf SAT.1 vom 12.04.2008 um 23.55 mit der ungekürzten DVD von Kinowelt (FSK16) verglichen.

"The Fog - Nebel des Grauens" zählt ohne Frage zu den Meilensteinen des Horrors. Regisseur John Carpenter und seine damalige Ehefrau Debra Hill waren Ende der 70er/ Anfang der 80er ein unschlagbares Team in diesem Genre. Auch die hochkarätige Besetzung, darunter Scream-Queen Jamie-Lee Curtis (bekannt aus "Halloween", der ebenfalls aus der Feder John Carpenters stammt) und ihre Mutter Janet Leigh (bekannt als Marion Crane in Alfred Hitchcocks "Psycho"), sowie Altmeister Hal Holbrook in der Rolle des Pater Malone.
Obwohl der Film schon bei Kinostart 1980 eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten hat wurde im Fernsehen - sowohl im Free-TV als auch beim Pay-TV Sender Premiere - immer nur eine leicht gekürzte Fassung gezeigt. Die Veröffentlichungen auf VHS und DVD sind - mit Ausnahme der VHS-Veröffentlichung des Labels Jünger Video - alle ungeschnitten.
Von Best Entertainment wurden auch DVDs und Videos mit FSK18 Siegel veröffentlicht, die einen Vermerk "Special Uncut Version" trugen, diese Aufdrucke waren allerdings nur zu Werbezwecken, da die Fassungen lediglich bei der Länge des Schwarzbildes nach dem Abspann von den FSK16 Fassungen abweichen.
Das deutsche Label Kinowelt veröffentlichte 2004 die wohl qualitativ beste deutschsprachige Fassung des Filmes auf DVD. Die DVD trägt einen Aufdruck "Extended Version", der Film entspricht allerdings der ungeschnittenen Kinofassung.
Die ProSiebenSAT.1 Gruppe verwendet allerdings noch ein sehr altes Master, das zudem im falschen Bildformat 1.85:1 vorliegt. Hierbei wurde allerdings "intelligenter" Zoom angewendet, wodurch der jeweils wichtigste Bildausschnitt zu sehen war. Die DVD von Kinowelt liegt im Originalformat 2.35:1 vor. Allerdings ist bei SAT.1 am oberen und unteren Bildrand etwas mehr Information zu sehen als auf der DVD.

Bildvergleich:

SAT.1:


DVD:


Zensur liegt bei der TV-Ausstrahlung lediglich an einer Stelle vor (Timecode 1:17.35), die restlichen Kürzungen bestehen aus Masterfehlern. Und diese Masterfehler haben es in sich - bei nahezu jedem Szenenübergang sind Schnitte im Framebereich vorhanden. Aufgrund der Kürze dieser Framecuts sind allerdings nur die Schnitte, bei denen 3 oder mehr Frames fehlen im Schnittbericht erwähnt. Da es aber wie bereits erwähnt extrem viele Schnitte von 1 oder 2 Frames gibt summiert sich deren Laufzeit auf sage und schreibe 30 Sekunden. Hier wäre es wirklich sehr angebracht für weitere Ausstrahlungen ein neues Master anzuschaffen, denn auch die Bildqualität des Masters ist nicht die allerbeste. Im Vergleich zur Kinowelt DVD ist das Bild sehr dunkel, verrauscht, deutlich unschärfer und voller Defekte.
Warum dieser eine Zensurschnitt vorhanden ist weiß wohl nur der Sender selbst. Freigabetechnisch wäre es überhaupt kein Problem den Film ab 22.00 ungekürzt zu senden. Zur Startzeit der SAT.1 Ausstrahlung hätte sogar ein FSK18 Film ungekürzt laufen dürfen. Unter Umständen könnte hier auch durch einen dummen Zufall ein Masterfehler vorliegen, der lediglich wie eine Zensur aussieht, wobei dies natürlich ein sehr großer Zufall wäre. Da aber vor allem in dieser Szene sehr viele kleine Masterfehler im Framebereich vorhanden sind wäre auch dies denkbar. Sollte dies wirklich der Fall sein wäre es sogar noch ein Grund mehr für die TV-Sender sich ein anderes Master zu kaufen. Dass ein qualitativ sehr gutes Master existiert (das inzwischen übrigens auch auf HD-DVD erhältlich ist) hat Kinowelt eindeutig bewiesen, wofür die DVD-Käufer sehr dankbar sein werden.

0.00
Das AVCO Embassy - Logo fehlt.
12.44 Sec


0.02
Das Zitat von Edgar Allan Poe wurde auf SAT.1 übersetzt. Auf der DVD von Kinowelt ist die Originalversion zu lesen.
Kein Zeitunterschied

SAT.1:DVD:


0.32
Masterfehler bei SAT.1 - Die Ansicht auf die Taschenuhr sowie den alten Seemann ist um Bruchteile einer Sekunde länger.
0.12 Sec


3.29
Auf SAT.1 wurde der deutsche Untertitel "Nebel des Grauens" zusätzlich eingeblendet. Auf der DVD wird dieser bei Einstellung des Deutschen Tons nur aus einer seperaten Untertitelspur eingeblendet.
Kein Zeitunterschied
SAT.1:DVD:


3.37
Wieder ein Masterfehler bei SAT.1 - Die Ansicht auf das Meer ist etwas länger.
0.28 Sec


17.39
Und noch ein Masterfehler bei SAT.1 - Die Ansicht auf den Mann dauert minimal länger.
0.12 Sec


17.40
Schon wieder fehlt auf SAT.1 ein kurzer Szenenübergang.
0.20 Sec


19.03
Masterfehler bei SAT.1 - Die Seagrass ist länger im Bild. Bei der Ansicht auf Stevie im KAB-Leuchtturm ist ebenfalls leicht verkürzt.
1.68 Sec


23.20
Das Schwarzbild wurde auf SAT.1 verkürzt.
1.56 Sec

24.36
Masterfehler bei SAT.1 - Die Ansicht auf den blauen Himmel und Stevies Haus ist etwas länger.
0.20 Sec


38.44
Masterfehler - Die Ansicht auf Pater Malone ist länger. Das heranfahrende Auto von Stevie wurde ebenfalls verkürzt.
3.36 Sec


46.57
Masterfehler - Die Ansicht auf den Steg ist länger. Bei der Folgeansicht auf den Leichenschauer, der ein Opfer der Seagrass "begutachtet" wurde ebenfalls verkürzt.
0.28 Sec


56.00
Noch ein Masterfehler - Nick und Stevie fahren länger aus dem Bild. Die Ansicht auf Stevie im KAB-Leuchtturm wurde ebenfalls verkürzt.
1.84 Sec


1:02.08
Und, wie könnte es anders sein, ein erneuter Masterfehler bei SAT.1 - Diesmal ist Mrs. Kobritz länger im Bild.
0.12 Sec


1:08.10
Stevie ist länger im Bild.
0.12 Sec


1:08.16
Der Nebel kriecht länger auf Antonio Bay zu. Hier kann man sich darüber streiten, ob ein Masterfehler oder (wenn auch sinnlose) Zensur vorliegt, um den Grusel zu entschärfen. Es scheint sich aber um einen Masterfehler zu handeln, da die Folgeeinstellung (das Auto nähert sich) ebenfalls verkürzt ist.
2.72


1:13.31
Elizabeth, Nick und Sandy schieben den Schrank etwas länger. Der Nebel im KAB-Leuchtturm kriecht auch etwas länger unter der Tür durch.
0.32 Sec


1:15.21
Wieder ein Masterfehler bei SAT.1 - Der im Nebel eingeschlossene Leuchtturm ist länger im Bild.
0.16 Sec


1:17.35
Das letzte Frame der Ansicht auf Stevie fehlt. In der Dunkelheit dreht der tote Seemann, der Stevie angegriffen hat, seinen Kopf zur Seite, welcher während der Drehung vom Licht des Leuchtturms angestrahlt wird. Maden krabbeln aus seiner grünen Haut.
2.16 Sec


1:23.01
Auf SAT.1 wurde der Abspann bis zum Punkt gezeigt, an dem der Darsteller Jay Jacobs genannt wird. Danach wurde abgeblendet - eine Tafel folgte nicht.
140.04 Sec



Verfasst von am 14.04.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

the-fog-nebel-des-grauens-poster

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,4/10 | Wertungen: 18 | Kritiken: 1

Neueste Kommentare

Facebook