Terminator 2: Tag der Abrechnung - Ultimate Edition [HD-DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4006680041506
    Label:
    Kinowelt Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    20. März 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 153 min.
    Ländercode:
    Code 0 (DVD)
    Medientyp:
    HD-DVD 30
    Medium:
    HD-DVD
  • Informationen zum Film
  • Terminator 2 - Tag der Abrechnung

  • Originaltitel:
    Terminator 2: Judgment Day
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsländer:
    Frankreich, USA
    Produktionsjahr:
    1991
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Zehn Jahre nach der Terrorherrschaft des ersten Terminators kehrt ein neuer Killer-Cyborg auf die Erde zurück. Der Auftrag des T-1000 lautet: John Connor muss sterben. Der zwölfjährige John ist der einzige, der eines fernen Tages die Menschheit vor der Übernahme der Weltherrschaft durch die Maschinen retten könnte. Doch die Rebellen aus der Zukunft sind wachsam. Zum Schutz für John entsenden sie einen umprogrammierten Terminator der alten Generation, den T-800, auf die Erde ...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Bemerkung:

    Kinowelt hat bereits lange im Vorfeld viel Werbung für diese HD-DVD gemacht. Von restauriertem Bild etc. war da die Rede. Die Scheibe wurde jedenfalls ziemlich gross angekündigt und als absolutes Muss für HD-Fans vermarktet. Dafür wurde sogar ein Extra Trailer produziert. Das hat dann sogar international Wellen geschlagen wie man in einschlägigen US Foren nachlesen kann wo die Scheibe heiss diskutiert wird. Ist die Scheibe denn nun wirklich so gut wie angekündigt?

    Na ja, jedenfalls nicht was das Bild betrifft.



    Kinowelt hat dasselbe Ausgangsmaterial wie schon Studio Canal für ihre HD Scheibe. Entsprechend ähnlich sehen die beiden im Vergleich aus. Ja nahezu identisch kann man sagen.

    Das Master hat offenbar schon einige Jahre auf dem Buckel und kann mit heutigen aufwändiger erstellten Abtastungen nicht mithalten.

    In erster Linie fällt auf, dass die Schärfe nur durchschnittlich ist gegenüber anderen HD Scheiben. Die Gesamtschärfe des Bildes ist zwar ordentlich bis gut, aber es fehlt deutlich an Tiefenschärfe und Details. Der Detailgrad ist lediglich zufrieden stellend. Vergleicht man aber mit der alten deutschen Ultimate Edition DVD ist der HD Transfer trotzdem um Welten überlegen. Das muss auch klar gesagt werden. Die normale DVD hat wirklich keine Chance gegen die HD-DVD.

    Aber in HD Massstäben bewertet ist es halt wirklich nur Durchschnitt was wir im Schärfebereich zu sehen bekommen. Die noch gute Gesamtschärfe mit nur wenigen Ausreissern nach unten rettet die Wertung in dem Sektor.



    Ebenfalls nicht optimal ist der Schwarzwert. Dadurch kommt leider kein richtig voll plastisches Bild zustande. Insgesamt sind die Kontrastwerte aber trotzdem gut und auch in dunkeln Szenen wird nichts verschluckt.

    Sehr gelungen hingegen ist die Farbwiedergabe. T2 hat in den meisten Szenen im Gegensatz zu heutigen Filmen noch keine Farbfilter und präsentiert sehr natürliche und frisch wirkende Farben. Teilweise wurde wohl mit Blaufilter gearbeitet was aber dem Film sehr steht. An den Farben der HD Scheibe gibt es jedenfalls nichts auszusetzen und vergleicht man mit der normalen DVD gibt es auch hier eine deutliche Steigerung bei der HD-DVD.



    Die Kompression ist unauffällig und zeigt sich nie. Das sorgt für ein sehr natürlich und ruhig wirkendes Bild.

    Analoge Fehler wie Verschmutzungen sind nur wenige zu sehen und auch nur ganz leichte.

    Rauschen gibt es durchgehend. Es wird aber sehr natürlich reproduziert und sorgt dafür, dass der Film halt einfach auch nach Film aussieht. Die Intensität ist während des Films etwas wechselhaft.

    Vereinzelt gibt es in dunkeln Szenen auch leichtes Farbrauschen zu sehen.



    Der Text hört sich nun für einige Leser sicher eher negativ an. So ist es aber nicht gedacht. Man muss aber einfach klar festhalten, dass die von Kinowelt selbst verschuldeten hohen Erwartungen an das Bild nicht erfüllt werden von der HD-DVD. Es ist gewiss ein ordentlicher HD Transfer. Guter HD-Durchschnitt würde ich sagen. Und gerade im Vergleich zur DVD ist es eine Steigerung um Welten. Vor allem auf grossen Diagonalen und ganz sicher auf Leinwandgrösse kommen die Vorteile der HD Abtastung sehr schön zur Geltung. Da ist die HD eigentlich ein Muss weil die DVD sehr deutlich abgehängt wird.

    Insgesamt reicht das gerade knapp für 3,5 Sterne. Im deutschen Raum sicher bildmässig die mit Abstand beste Veröffentlichung des Films.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 7.1)
    Englisch (DTS HD 7.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Türkisch
    Bemerkung:

    Anders als beim Bild kann der Ton bis auf wenige Punkte den hohen Erwartungen durchaus gerecht werden. Auch hier hat Kinowelt im Vorfeld eine neue 7.1 DTS HD Tonspur angekündigt und der Heimkino-Fan hat diese Ankündigung natürlich mit grossen leuchtenden Augen zur Kenntnis genommen.



    Dabei darf man aber nicht vergessen, dass T2 aus der pre-DD 5.1 Zeit 1991 stammt und deswegen bereits für die normale DVD damals aufwändig ein komplett neuer 5.1 Ton gemischt wurde der aber seine Schwächen hatte. Auf der HD-DVD sieht es nun so aus, dass die Stärken dieser Tonspur sich nochmals verbessert haben beim Remix auf 7.1 und die Schwächen aber alle geblieben sind leider.

    Besonders ärgerlich war damals, dass bei der Aufbereitung der deutschen Dialoge geschlampt wurde und einige Dialogfragmente oder Sätze vergessen wurden. Zwar nie in Szenen wo es ohne Vorwissen deutlich auffällt, aber das spielt eigentlich keine Rolle. Leider wurden diese Fehler für die HD DVD nicht korrigiert. Das ist schon etwas schade bei so einem Prestigeprodukt.



    Da die neue 7.1 Tonspur eben auf dem alten 5.1 Mix basiert ist es auch weiterhin so, dass die Dialogwiedergabe generell etwas Dumpf ist und es auch Lautstärke- sowie Qualitätsschwankungen bei den Dialogen gibt. Teilweise tönen die Stimmen ausserdem etwas blechern. Ohne Neusynchro oder erneute aufwändige Aufbereitung der Dialoge von einer guten Quelle war das nicht zu verhindern.

    Der Rest der Tonabmischung ist aber sehr gelungen und macht viel Spass. Hervorheben muss man vor allem die sehr räumlich wirkende Front. Dort spielt sich auch das meiste ab. Aber in Actionszenen bekommen auch die hinteren Surroundlautsprecher einiges zu tun. Hier ist dann auch eine Verbesserung zur DVD festzustellen. Die hinteren Surroundlautsprecher werden auf der HD Scheibe durch den Remix auf 7.1 wesentlich besser ins Geschehen integriert und beinhalten auch einige neue Effekte die es vorher nicht gab in der Form. Ebenfalls besser als auf der DVD ist der Subwoofer-Einsatz. Der Bass ist deutlich kräftiger als noch bei der DVD Tonspur. Allgemein klingt der Sound sowieso was Effekte und Musik betrifft offener als auf der DVD was wohl auch damit zusammenhängt dass wir es hier mit einer HD Tonspur zu tun haben die wesentlich weniger komprimiert ist.

    Bei all den positiven Aspekten darf man nicht vergessen, dass T2 eben in einer Zeit gemacht wurde wo digitaler Mehrkanalton noch in den Kinderschuhen steckte. Das macht sich natürlich dann schon bemerkbar. Mit heutigen Abmischungen darf man die 7.1 Spur nicht vergleichen. Fürs Alter wurde hier aber schöne Arbeit abgeliefert.



    Wer es noch wuchtiger will sollte den Film im O-Ton ansehen. Wie schon auf der DVD ist auch hier die englische Tonspur noch mal eine deutliche Steigerung in Sachen Dynamik und Druck. Hört sich alles einfach noch eine Spur aggressiver an. Zudem ist die englische Dialogwiedergabe einwandfrei.



    Insgesamt ist der Remix auf 7.1 sehr gelungen und man bekommt T2 mit der besten deutschen Tonspur die es bisher gab. Und der Sound macht auch wirklich Spass. Einziger Negativpunkt ist eigentlich, dass die Dialogfehler nicht korrigiert wurden. Ansonsten kann man hier gemessen am Alter ganz knapp noch 4 Sterne geben.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Interaktive Features: Picture in Picture (Storyboard und Drehbuch laufen parallel zum Film)
    Persönliche Bookmarks und Fotogalerien
    Quiz Mode (über 70 Fragen zum Film!)
    Spy Mode (alle Filmfehler nachvollziehbar dokumentiert!)
    Inside T2 mode
    Integrierte dynamicHD Online-Funktionalität mit Zugriff auf mehr Features
    Making ofs
    Zwei Audiokommentare (1. Cast und Crew, 2. Regisseur James Cameron und Drehbuchautor William Wisher)
    Deletedscenes
    Ausführliche Hindergrundinfos
    Trailer
    Hidden Features


    Bemerkung:

    Dieser Sektor der HD-DVD hat dann schlichtweg das Prädikat Referenz verdient. Hier hält Kinowelt alle Versprechungen die im Vorfeld gemacht wurden. Angefangen beim sehr passenden und schönen Menüdesign bis auf die Tonnen an Bonusmaterial, u.a. mehrere Interaktive Features wie eine Filmbegleitende Spur die einem Filmfehler zeigt während des Films, ein Quiz Mode wo man während des Films Fragen beantworten kann sowie ein Bild-in-Bild Kommentar wo immer passende Videosegmente während des Films abgespielt werden. Dazu dann noch 2 Audiokommentare und massig weiteres Material auf der Scheibe. Hier gibt es wirklich alles was das Herz begehrt. Und wer dann immer noch nicht genug hat kann seinen Player per Netzwerkanschluss ans Internet stöpseln und bekommt noch mal ne weitere Tonne an gutem Bonusmaterial. Also hier hat sich Kinowelt selbst übertroffen. Unglaublich was es hier alles zu erforschen gibt. Das alles zu analysieren würde den Rahmen dieses Reviews sprengen. Damit ist diese T2 HD-DVD weltweit die Heimkino-Veröffentlichung mit dem meisten Bonusmaterial. Sehr schön. Alles andere als 5 Sterne wäre eine Frechheit.

    Bewertung:
    5,0
  • Gesamt:
  • Bemerkung:

    T2 ist ein Meilenstein des Actionkinos der auch 17 Jahre nach seiner Erstaufführung nichts an Faszination und Wirkung verloren hat. Dabei ist es vor allem erstaunlich wie gut sich die CGI Effekte auch heute noch geniessen lassen. Ein typisches Zeichen für einen wirklich zeitlosen Actionklassiker.



    Die HD-DVD von Kinowelt wird was das Bild betrifft den hohen Erwartungen zwar nicht gerecht, kann aber ansonsten voll überzeugen. Zudem: schlecht ist das Bild bei weitem nicht. Und wer nur ein lohnendes Update zur DVD erwartet und keine HD Referenz braucht sollte sowieso zugreifen. Denn die DVD wird um längen geschlagen. Dies gilt

    vor allem wenn man den Film auf grossen Diagonalen schaut. Momentan ist die Kinowelt HD-DVD vom Gesamtpaket her bis auf die fehlende Kinofassung die beste Scheibe weltweit. Ein trotz kleinen Fehlern toller Abschluss für das HD-DVD Format.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    DVD_Schweizer
    Erstellt am:
    21.03.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
26,32 GBP (Amazon.co.uk)
39,99 EUR (Amazon.de)
49 EUR (Amazon.fr)
Jetzt auf Amazon bestellenJetzt leihen

Neueste Kommentare