´

Harry Brown [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    7613059401297
    Label:
    Ascot Elite Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    21. Oktober 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    102:46 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Harry Brown (Michael Caine), ein Witwer und Ex-Ehemann, lebt alleine in einer verwahrlosen Nachbarschaft. Sein einziger Freund ist der alte Leonard (David Bradley). Als dieser von einer Gang ermordet wird und die Polizei nach Harrys Meinung nicht handelt, beschließt er das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen und die Straßen vor dem Abschaum zu befreien ...

  • Informationen zum Film
  • Harry Brown

  • Originaltitel:
    Harry Brown
    Genre:
    Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsland:
    UK
    Produktionsjahr:
    2009
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    Der Rachefilm „Harry Brown“ weist einen besonders düsteren Look auf, der vom Regisseur in dieser Form gewollt ist. Dadurch erscheinen die Farben wenig kräftig, sind die meiste Zeit über allerdings trotzdem natürlich. Der Kontrast ermöglicht auch in dunklen Szenen gute Detailzeichnung und schafft damit durchaus plastischen Bildeindruck. In hellen Szenen ist die Schärfe zwar noch etwas besser, dennoch weiß der Grad an Details nahezu durchgehend zu überzeugen. Das Bild weist leichtes Rauschen durch die Körnung des Filmmaterials auf, dies trägt allerdings ebenfalls positiv zum rohen Look des Films bei. Insgesamt ist der visuelle Stil von „Harry Brown“ zwar mit anderen aktuellen Filme aufgrund der vielen bewusst gesetzten Stilmitteln kaum vergleichbar, trotzdem kann das Bild auf seine eigene Art vor allem durch die generell gelungene Schärfe sehr zufrieden stellen. Unter Berücksichtigung des bewusst groben Looks des Films ist der von Ascot Elite auf dieser Blu-ray präsentierte Transfer auf jeden Fall (schwache) 4,5 Sterne wert.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    „Harry Brown“ ist kein besonders actionreicher Film, dennoch werden bei dessen Abmischung die Rears auch in ruhigeren Momenten mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit eingesetzt, dass räumlicher Klangeindruck über weite Strecken aufrecht erhalten wird. Die deutsche Synchro und der englische Originalton werden auf dieser Blu-ray in DTS HD Master Audio 5.1 präsentiert, klangtechnische Unterschiede zwischen diesen beiden Tonspuren machen sich nicht bemerkbar. Beide Sprachfassungen bieten durchgehend natürliche und perfekt verständliche Dialoge, die durch die sehr gute Balance auch von keinen anderen Soundelementen übertönt werden. Die Musik greift öfters auf die Rears zurück, dezente Soundelemente wie Umgebungsgeräusche werden direktional und hervorragend differenziert wiedergeben. Dabei sind Verkehr, Vogelgezwitscher und andere Sounds oftmals auch nur auf den Rears anzutreffen, was der Geräuschkulisse des Films in vielen Szenen zu Gute kommt.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    DeletedScenes (16:08 Min)
    Interviews
    MichaelCaine (7:04 Min)
    Emily Mortimer (6:53 Min)
    Liam Cunningham (5:33 Min)
    Ben Drew (7:30 Min)
    Jack O’Connell (5:44 Min)
    Daniel Barber (8:03 Min)
    Beim Dreh (7:12 Min)
    Trailer

    Fazit:

    Die britischen und amerikanischen Veröffentlichungen des Films bieten einen recht informativen Audiokommentar mit Regisseur Daniel Barber, Produzent Kris Thykier und Hauptdarsteller Michael Caine, der auf der deutschen Veröffentlichung leider fehlt. Ein Musikvideo fehlt hier ebenfalls noch. Die restlichen Specials der britischen Version sind hier allerdings vorhanden. Die Interviews wissen zu informieren, wenngleich diese auch immer etwas Platz für PR machen. Die über 15 Minuten an Deleted Scenes sind ebenfalls durchaus sehenswert. Abgerundet werden die Specials mit einem eher belanglosen Blick hinter die Kulissen und Trailermaterial.

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Die deutsche Blu-ray des Films „Harry Brown“ enttäuscht bereits in erster Sekunde, da wie bereits bim vor Kurzem von uns getesteten Ascot Elite Release „66/67“ der Trailer zum Film „Buried“ weder vorgespult noch übersprungen werden kann. Außerdem ist schade, dass Ascot den Audiokommentar zum Film nicht ins Bonusmaterial aufgenommen hat. Abgesehen von diesen zwei Mankos wird mit „Harry Brown“ allerdings eine hervorragende Veröffentlichung geboten. Michael Caine ist seit „Get Carter“ bekannt für einen der spannendsten und aufregendsten Rachefeldzüge der Filmgeschichte, da hier nicht nur der Rachefeldzug an sich sondern auch die Hintergründe und Charaktere ausführlich beleuchtet wurden. „Harry Brown“ kann daran zwar nicht perfekt anschließen, bietet aber trotzdem spannende Inszenierung und sehr gute Charakterzeichnung. Thematisch hat der Film mit „Get Carter“ zwar wenig zu tun, der Vergleich auf dem Cover mit „Gran Torino“ ist allerdings gleichermaßen unpassend. Von persönlichem Schicksal und dem grausamen Tod eines Freundes wird Caine in diesem Film zur Gewalt getrieben und erzeugt damit im Gegenzug noch mehr Gewalt. „Harry Brown“ ist dramatisch, packend und bildgewaltig inszeniert sowie hervorragend gespielt. Für Genrefans ist dieser Film somit auf jeden Fall empfehlenswert.



    Sehr überraschend ist diesem Film auch die FSK Freigabe ab 16 Jahren. Der Film zeigt einige intensive, blutige und sehr brutale Szenen, die auch in England und Irland beispielsweise für eine Altersfreigabe ab 18 Jahren gesorgt hat. Wie das hier abgebildete Promo-Cover zeigt dürfte wohl auch Ascot eher mit Keine Jugendfreigabe gerechnet haben. Die FSK Datenbank und das Cover der letztendlich veröffentlichten Blu-ray zeigen aber die korrekte Altersfreigabe ab 16 Jahren. Einzig störend ist, dass vereinzelte kurze Momente des Films – überwiegend Einschüsse – mit übermäßigem CGI-Blut inszeniert wurden, was nicht nur völlig unpassend erscheint sondern in den entsprechenden Szenen auch einfach nur stört. Die Bild- und Tonqualität der deutschen Blu-ray Disc von Ascot Elite ist sauber ausgefallen und repräsentiert den gewünschten Look des Films akkurat. Außerdem wurde der Release mit einem Wendecover ohne dem großen FSK Logo auf dem Frontcover ausgestattet. Insgesamt ist diese Veröffentlichung trotz der zwei angesprochenen Mankos höchst empfehlenswert.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    18.10.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
17,95 CAD (Amazon.ca)
Jetzt leihen

Neueste Kommentare