´

True Romance - Special Edition [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750211120
    Label:
    Eurovideo Bildprogramm GmbH
    VÖ-Termin:
    15. Jänner 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    ca. 115 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
    Weitere Informationen:
    Amaray mit O-Card
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Als der schüchterne Comicverkäufer Clarence Warley (Christian Slater) an seinem Geburtstag die flippige Alabama (Patricia Arquette) kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch die Begegnung der beiden war kein Zufall. Nach der ersten gemeinsamen Nacht stellt sich heraus, dass sie ein Callgirl ist und von Clarences Chef als Geburtstagsgeschenk engagiert wurde. Doch Alabamas Vergangenheit ist kein Hindernis. Sie "kündigt" bei ihrem Zuhälter Drexl (Gary Oldman), und die beiden heiraten.

    Als Clarence bei Drexl die letzten Habseligkeiten von Alabama abholen will, kommt es zu einer Schießerei. Er kann gerade noch fliehen, mit einem Koffer, den er sich in dem ganzen Chaos gegriffen hat. Doch darin sind nicht etwa Alabamas Sachen - er ist voller Kokain. Sie machen sich auf den Weg nach L.A., um dort den Stoff an den Mann zu bringen. Jetzt haben die beiden Frischvermählten nicht nur die Mafia am Hals, sondern auch noch Polizei und FBI. Doch wahre Liebe lässt sich davon nicht unterkriegen. Sie ...

  • Informationen zum Film
  • True Romance

  • Originaltitel:
    True Romance
    Genre:
    Romanze, Krimi, Thriller
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1993
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Clarence feiert seinen Geburtstag – allein im Kino. Doch dann setzt sich die sexy Blondine Alabama neben ihn, und keine 24 Stunden später sind die beiden verheiratet. Dass Alabama als Callgirl anschafft, stört Clarence wenig. Kurzerhand legt er Alabamas brutalen Zuhälter um. Und mit dem zufällig erbeuteten Rauschgiftgeld machen sich die beiden auf Hochzeitsreise – im Schlepptau Mafia, Polizei und die Leibwächter eines ziemlich angepissten Filmproduzenten.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Lange musste man im deutschen Sprachraum auf eine anständige Neuauflage dieses Kultfilms warten. Eurovideo hats nun 2009 doch noch möglich gemacht!



    Der bisherige Bildtransfer war vor allem im Kontrast viel zu steil was zu falscher Farbgebung und absaufen von dunklen Szenen geführt hat. Der Film sah aus wie von einer abgenudelten Kinokopie transferiert.



    Für die Neuauflage konnte Eurovideo Material aus England lizenzieren. Dieses ist wesentlich besser als das bisherige Bildmaterial hat aber halt auch schon einige Jährchen auf dem Buckel. So kann man auch hier keine Referenz erwarten. Aber im internationalen Vergleich ist die deutschsprachige Ausgabe nun wenigstens gleichgezogen. Was besseres im Bildbereich gibt es schlichtweg noch nirgends. Und schlecht ist das gebotene ja überhaupt nicht.

    Als erstes ist der Kontrast der Neuauflage nun ausgewogen ohne in dunklen Szenen das Bild absaufen zu lassen. Der Schwarzwert dürfte zwar knackiger sein, ist aber in Ordnung. Daraus resultiert nun auch eine bis auf den typischen Tony Scott Anstrich natürliche Farbgebung.

    Die Gesamtschärfe des Bildes ist ebenfalls gut. Die Detailschärfe ist nur auf angenehmem Niveau und sticht vor allem in Nahaufnahmen hervor. Die Kantenschärfe schwankt zwischen ordentlich bis gut.

    Rauschen ist kein grosses Problem für den Transfer. Zwischendurch gibt es analoge Verschmutzungen in Form von weissen oder schwarzen Punkten. Insgesamt aber kein störendes Problem. Die Kompression arbeitet grösstenteils gut und produziert nur zwischendurch leichte Artefakte.

    Insgesamt kommt das Bild wesentlich natürlicher rüber als die Erstauflage und ist wirklich gut gelungen. Auch gemessen am Alter des Films.

    Wie klar die Verbesserung gegenüber den bisherigen Auflagen ist zeigt auch unser Bildvergleich: Zum Bildvergleich mit der DVD Erstauflage

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch
    Fazit:

    Keine der Tonspuren auf dieser DVD verdient wirklich das Prädikat "sehr gut". Alle Unterscheiden sich voneinander. Fangen wir mal beim deutschen 5.1 Upmix an. Für einen Upmix ist das sehr gelungen da es zB das übersprechen der Dialoge auf andere Kanäle nicht gibt. Auch sonst hat man sich bemüht eine ordentliche Soundkulisse hinzukriegen. Der Sound ist aber stark Frontlastig. Die Rears werden nur wenig eingesetzt. Und leicht steril klingt der Upmix dann doch. Vergleicht man mit dem deutschen Original 2.0 Surround Sound der sich ebenfalls auf der DVD befindet stellt man fest, dass dieser viel weiträumiger und offener klingt. Das ganze kommt wesentlich luftiger und auch natürlicher rüber. Beim 5.1 Upmix drängen sich Musikpassagen zB oft zu stark in den Vordergrund während sie beim 2.0 Track richtig abgemischt wirken. Der 2.0 Sound hat dafür ein anderes Problem: Er hat ein deutlich zu hörendes Grundrauschen welches schon etwas heftig ist. Trotzdem wurde zum Glück nicht gefiltert denn dann wären auch alle anderen Toneigenschaften hinüber gewesen. Sowohl beim 5.1 Upmix als auch beim 2.0 Sound gilt das Prädikat "ordentlich".



    Der englische 5.1 Sound ist wieder ganz ne andere Geschichte. Von der Kanaltrennung her ist es ganz klar die beste Tonspur auf dieser DVD. Man merkt, dass es ein echter diskreter 5.1 Mix ist. Aber aus irgendwelchen Gründen klingt die englische Tonspur vor allem was Musik und Effekte betrifft irgendwie etwas dumpf und belegt. Dabei wäre sie ansonsten wirklich gut weil auch die Rears regelmässig ins Geschehen mit einbezogen werden und auch die Front phasenweise recht breit wirkt. Aber die dumpfe Klangcharakteristik verhindert auch hier die Wertung "gut".



    Die am luftigsten klingende Tonspur bleibt damit der deutsche 2.0 Surround trotz dem Grundrauschen. Soundmässig stellt sich somit bis auf den zusätzlichen 5.1 O-Ton keine Verbesserung zur alten DVD ein.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Disc 1:

    Audiokommentar (OmU) von Regisseur Tony Scott
    Audiokommentar (OmU) von den Schauspielern Christian Slater und Patricia Arquette
    Audiokommentar (OmU) von Drehbuchautor Quentin Tarantino

    Disc 2:
    Storyboard - Filmvergleich
    11 Deleted Scenes (OmU)
    Alternatives Ende (OmU)
    3 Nebendarsteller kommentieren ihre Szenen (OmU)
    Kino und TV Trailer
    Fotogalerien

    Fazit:

    Beim Bonusmaterial hat Eurovideo ordentlich was draufgelegt im Vergleich zu bisherigen Auflagen. Im internationalen Vergleich bekommt man hier nun bis auf kleine Ausnahmen das für den Film gängige Bonusmaterial geboten.

    Das Herzstück sind ganz klar die 3 Audiokommentare. 1mal mit Regisseur Tony Scott, 1mal mit Kult-Phänomen und Writer des Films Quentin Tarantino und einmal mit den Schauspielern Christian Slater und Patricia Arquette. Diese Kommentare ersetzen sozusagen ein richtiges Making Of. Und nach dem anhören weiss man wirklich alles wichtige zum Film. Erfreulicherweise wurden alle 3 Kommentare von Eurovideo deutsch untertitelt.

    Die restlichen Features befinden sich auf Disc 2.

    Dort bekommt man als erstes einen interessanten Storyboard-Filmvergleich. Der ganze Film läuft auf Deutsch noch mal ab und in einem kleinen Fenster werden immer die entsprechenden Storyboards eingeblendet.

    Weiters erhält man 11 Deleted Scenes mit Kommentar von Regisseur Tony Scott. Erfreulich ist, dass diese Szenen alle anamorph vorliegen. Ebenfalls gibt es ein alternatives Ende.

    In einer weiteren Kommentarsektion kommentieren Val Kilmer, Dennis Hopper und Brad Pitt gewisse Szenen von ihnen. Abgeschlossen wird das Bonusmaterial von Kinotrailern zum Film und Bildergallerien.



    Insgesamt gutes Bonusmaterial und bis auf wenige Anpassungen das was man auch international auf den DVDs findet. Vor allem die 3 Audiokommentare sind sehr gut.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    True Romance war das erste vollständige Drehbuch von Quentin Tarantino. Tony Scott hat dieses verfilmt und daraus einen Film geschaffen der bei vielen Kult wurde. Die Mischung aus Scotts Inszenierung und Tarantinos Drehbuch funktioniert denn auch vorzüglich und der hochkarätige Cast trägt auch viel zum gelingen des Films bei.



    Auf eine anständige deutsche DVD Fassung mussten Fans lange warten. Die bisherigen DVDs waren Bild- und Extramässig nicht gerade gut ums mal harmlos auszudrücken. Eurovideo erlöst nun alle diese Fans mit einer wirklich gelungenen Neuauflage. Das Bild entspricht nun dem momentanen internationalen Standard bei dem Film. Die Extras ebenfalls. Nur beim Ton hätte man sich noch etwas mehr Mühe geben sollen.

    Aber ganz klar eine sehr empfehlenswerte Neuauflage.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    16.01.2009

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

Die französische 3er DVD von 2004 ist immer noch besser!

geschrieben am 19.04.2012 um 10:49 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare