´

James Bond 007 - The World is not enough - Special 007 Edition [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    5050070002430
    Label:
    MGM [UK]
    VÖ-Termin:
    3. November 2003 [Kauf]
    Freigabe:
    BBFC 12
    Laufzeit:
    ca. 127 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Informationen zum Film
  • James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug

  • Originaltitel:
    The World Is Not Enough
    Genre:
    Action, Thriller, Abenteuer
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    1999
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Im Hauptquartier des britischen Geheimdienstes kommt Öl-Multi Sir Robert King bei einem Bombenanschlag ums Leben. Agent 007 (Pierce Brosnan) soll den Mörder entlarven und gleichzeitig Elektra (Sophie Marceau), die bildhübsche Erbin des Milliarden-Imperiums, vor berüchtigten internationalen Terroristen beschützen. Spektakuläre Action, atemberaubende Stunts und intelligent in Szene gesetzte Charaktere machen den 19. James Bond Film zu einem explosiven Thriller, der die Zuschauer bis zum rasanten Finale fesselt und mit einer schockierenden Wahrheit überrascht.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Und wieder einmal gibt es eine kleine Qualitätssteigerung zu bemerken. Seit Brosnan's erstem Bond-DVD-Auftritt hat sich die Bildqualität somit kontinuierlich verbessert. Der Kontrastqualität können selbst dunkle Szenen nichts anhaben, die Schärfe bleibt über die gesamte Laufzeit auf einem hohen Level und die Farbgebung ist äußerst gut gelungen. Bildrauschen und Verschmutzungserscheinungen sucht man bei dieser DVD vergebens. Den Referenz-Status lassen wir zwar noch eingepackt, aber sollte sich diese Steigerungs-Serie fortsetzen, dann hohlen wir in für 'Die another Day' gerne heraus.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Englisch
    Fazit:

    Der Ton präsentiert sich in gewohnter 007-Manier, zumindest was die beiden bisherigen Brosnan-Filme anbelangt. Diese DVD lässt wieder ein Effekt-Feuerwerk vom Stapel, dass es eine wahre Freude ist. Ein kräftiger Subwoofereinsatz gepaart mit etlichen Surroundeffekten sind das Erfolgsrezept dieses 5.1 Tones. Die hervorragende Räumlichkeit wird durch den wieder einmal perfekt intergierten Score noch verstärkt. Zwar gibt es wieder keine Referenz-Auszeichnung, denn im Vergleich zu Ton-Referenztiteln wie z.B. 'Episode 1 - Die dunkle Bedrohung' muss 'Die Welt ist nicht genug' einige Abstriche machen. Die volle Punktezahl vergeben wir dennoch ruhigen Gewissens.

    Bewertung:
    5,0
  • Extras:
  • Extras:
    Booklet

    Audio Commentary featuring Director Michael Apted
    Second Audio Commentary featuring Production Designer Peter Lamont, Second Unit Director Vic Armstrong and Composer David Arnold
    The Making of "The World is Not Enough" Documentary
    "Bond Cocktail" Documentary
    "Bond Down River" Documentary
    The Secrets of 007
    Music Video by Garbage
    Original Theatrical Trailer
    Tribute to Desmond Llewelyn
    PlayStation Game Trailer

    Fazit:

    Der Vergleich der Spezialeffekte mit dem Storyboard ist zwar recht umfangreich, wirkt aber wegen eines fehlenden Kommentars eher lieblos. Eindrucksvoll ist vor allem das Making of der Bootsverfolgungsjagd, welches einen recht umfangreichen Blick hinter die Kulissen gewährt. Für Fans ist sicherlich auch die Doku 'James Bond Cocktail' interessant, in der dem Mythos James Bond nachgegangen wird. Berührend der Nachruf auf 'Q' Desmond Llewelyn, der ja leider bei einem Autounfall ums Leben kam.

    Bewertung:
    4,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Dies ist nun der dritte Streich von Brosnan - und er wird in der Rolle des 007 immer besser. 'Die Welt ist nicht genug' wartet mit den typischen Bond-Actionsequenzen auf und bietet im Vergleich zu den beiden Vorgängern ein wenig mehr an Humor. Und auch eine ziemlich, na sagen wir mal, 'harte Aktion' von Bond. Schießt der Frechdachs einer Frau aus einem Meter Entfernung in die Brust, tststs. Naja, die Zeiten ändern sich eben und anscheinend ist das der Tribut der Bond-Macher an die Emanzipation, böse Damen werden wie andere Bösewichte auch behandelt. Leider wirkt aber der 'Oberböse' ein wenig farblos. Dabei hätte doch soviel Potential in ihm gesteckt. Ein Killer ohne Schmerzempfinden, was hätte man daraus nicht alles machen können? Dummerweise durfte Robert Carlyle seinen physischen Defekt, der ja zugleich seine Stärke ist, nicht wirklich ausleben, was sich auch im eigentlich ziemlich langweiligen Endkampf manifestiert. Dafür sind die Damen diesmal eine echte Augenweide und mal ehrlich: Wenn alle Atomwissenschaftlerinnen so aussehen würden wie Denise Richards, dann würden mehr dieses Fach studieren. Bleibt noch zu erwähnen dass dies der letzte Bond mit 'Q' Desmond Llewelyn war, denn dieser kam, wie schon erwähnt, bei einem Autounfall ums Leben. In der Rolle seines Nachfolgers 'R', darf ab nun John Cleese brillieren, eine gute Wahl.



    Nach dem dritten Bondreview soll an dieser Stelle kurz auf die Menügestaltung eingegangen werden. Diese ist zwar spektakulär und wunderschön anzusehen, ABER: es erfordert schon einiges an Nervenkraft um sich durch das Menü zu manövrieren. Elendslange dauern die Übergänge von einem Menüpunkt zum nächsten. Weniger ist oft mehr.



    Das war aber auch schon der einzige Kritikpunkt den sich diese DVD gefallen lassen muss. Ansonsten heißt es zugreifen, denn diese DVD mischt ordentlich in der Oberliga mit.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    12.10.2002

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
4,83 EUR (Amazon.de)
Jetzt auf Amazon bestellenJetzt leihen

Neueste Kommentare