Avatar – James Camerons Erfolgsfilm wird aus China vertrieben

Verfasst von Playzocker am 19.01.2010 um 00:00 Ist ja wirklich viel Zeit ins Land gezogen nach der letzten erschreckenden Meldung aus China. Nun ja, hier ist die nächste. Der Film Avatar – Aufbruch nach Pandora läuft auch in China äußerst erfolgreich in den Kinos. Zu erfolgreich, findet wohl die ausländischen Produktionen sehr feindlich gesonnene Zensur und vertreibt den Film nun wieder aus dem Kinos. Ab Freitag darf der Film nur mehr in 3D Kinos gezeigt werden, aus den „regulären“ Kinos wurde der Film komplett verbannt und Kinos werden dazu verpflichtet, das Geld für bereits bezahlte, vorbestellte Karten wieder zurückzuerstatten.

Als Grund für diese drastische Aktion ist zu nennen, dass der Film in China wieder auf einen wunden Punkt getroffen hat und die Politiker in nicht so gutem Licht darstellen könnte, wie sie sich selbst gerne sehen würden. Das Schicksal des Volks der Na’vi erinnert an die gewaltsame Vertreibung unzähliger Familien, deren Wohnhäuser Immobilienprojekten und anderen Formen der Modernisierung weichen mussten. Derartige Vergleiche und Schlüsse werden in chinesischen Blogs und Zeitungsartikeln gezogen, nun hat die Zensur deswegen versucht, die Verbreitung des Films „unter Kontrolle zu halten“.



Quelle: web.de