Platinum Games spricht über Exklusivität von "Bayonetta 3"

Verfasst von Christian Suessmeier am 13.02.2018 um 14:10

 

Exklusivtitel sind immer ein schwieriges Thema. So kurbeln sie natürlich Konsolenverkäufe für die Hardware-Hersteller an, auf der Spielerseite wäre es natürlich besser, wenn man alle Spiele auf jeder Plattform zur Verfügung hätte. Doch gerade Nintendo-Plattformen leben wie keine anderen von den Exklusivspielen und gerade die Switch zeigt, wie groß die Anziehung durch solche Titel wird.

Nachdem Platinum Games "Bayonetta 1 & 2" nochmals für die Switch veröffentlicht und auch schon Teil 3 exklusiv dafür angekündigt hat, sprach man nun über seine Beweggründe, das Spiel nur Switch-Besitzern zugänglich zu machen. So entwickelte man Teil 1 noch im Auftrag von Sega, bei der Entwicklung der Fortsetzung ordnete der einstige Konsolen-Hersteller aber ohne weiter genannte Gründe den Stopp der Arbeiten an. Da Nintendo dann zur Hilfe kam, wurde "Bayonetta 2" exklusiv für die WiiU, auch der dritte Teil wird komplett vom Konzern aus Kyoto finanziert und daher nur für die Switch erscheinen.

 

 

Bestellen bei Amazon.de: