Was ist denn eigentlich los? - "Kingdom Come Deliverance" mit irrsinnigem Day 1-Patch

Verfasst von Christian Suessmeier am 10.02.2018 um 18:26

 

Mit Spannung erwarten viele Rollenspiel-Fans den Release von "Kingdom Come Deliverance" in der nächsten Woche, denn das auf realistisch getrimmte Abenteuer von den Warhorse Studios soll eine willkommene Abwechslung zu bisher bekannten Spielen bieten. Doch wenn man liest, wie riesig der Day 1-Patch des RPGs ist, wird Nutzern mit einer langsamen Internetverbindung oder eh schon knapper Festplattengröße ganz schwummrig.
Denn wie nun bekannt wurde, ist der Patch satte 23GB groß und dürfte für den ein oder anderen frustrierten Spieler am Releasetag sorgen. Da fragt man sich schon, was dann letztlich überhaupt auf der Disc ist. Laut einem offiziellen Statement erweitert der Day 1-Patch das Spiel um einige Aufgaben und Quests, sorgt für besseres Balancing und ein besseres Kampfsystem. Entwickler und Publisher sollten doch wieder einmal an die Spielerinnen und Spieler denken, die keinen Zugang zum Internet haben oder eben nur sehr beschränkte Download-Geschwindigkeiten. Oder man gibt seinen Studios einfach mal wieder mehr Zeit, damit auch ein fertiges Spiel auf der Disc landet. 

 

 

Bestellen bei Amazon.de: