"Gambit" verliert Gore Verbinski als Regisseur

Verfasst von Waldemar Witt am 12.01.2018 um 18:36

 

Es sah nach langer Zeit sehr vielversprechend für das langwierige Projekt um einen "Gambit"-Film aus - doch nun wurden wieder einige Schritte zurück gesetzt.

 

So berichtet Deadline aktuell, dass Gore Verbinski ("Fluch der Karibik") das Filmprojekt als Regisseur aufgrund terminlichen Konflikten verlassen hat.

Der Film steht nun trotz weiterhin bereits besetzter Hauptrollen mit Channing Tatum und Lizzy Caplan leider ohne Regisseur da.

 

Entsprechend hat nun die Suche nach einem neuen Regisseur begonnen.

 

Der Ausfall von Verbinski als Regisseur hatte ebenfalls zur Folge, dass der Film nun nach hinten verschoben worden ist, und nun einige Monate später am 7. Juni 2019 erscheint.

 

"Gambit" wird Channing Tatum ("21 Jump Street") in der titelgebenden Hauptrolle und Lizzy Caplan ("The Interview") als seine große Liebe Bella Donna Boudreaux. Der Film soll bisherigen Gerüchten zufolge als "sexy Heist Thriller" aufgesetzt werden und Gambit entsprechend der Comic-Vorlage als Dieb mit kinetischen Fähigkeiten darstellen.