"Death House" in der uncut-Fassung jetzt im CMV-Mediabook vorbestellbar

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 22.12.2017 um 13:03

 

Als Beth ihr neues Studentenwohnheim zum ersten Mal betritt, fühlt sie etwas Unheimliches. Sie hat das unbestimmte Gefühl, hier schon einmal gewesen zu sein. Durch einen Gedächtnisverlust weiß sie nicht mehr, dass es das Haus ihrer Kindheit ist, wo ihr Bruder Bobby die gesamte Familie ausgelöscht hat und sie selbst dem Massaker nur entgangen ist, weil sie sich im Keller versteckt hatte. Bobby kommt in eine Anstalt, sie in eine neue Familie, wo sie unbeschwert aufwächst. Im Wohnheim entwickelt Beth nun qualvolle Alpträume und Visionen von einer schrecklichen Gefahr, aber ihre Kommilitoninnen schlagen ihre Warnung vor einem irren Mörder, der der Psychiatrie entsprungen ist, in den Wind. Bobby hatte eine "Ahnung", dass seine Schwester wieder in ihrem Elternhaus wohnt - also stalked er sie, muss er doch seine mörderische Aufgabe, die er damals nicht erledigen konnte, endlich zu Ende führen. Der Alptraum wird Wirklichkeit, gibt es für sie ein Entrinnen... ?

 

Der 1986 von Carol Frank inszenierte "Death House", bei uns auch unter seinem Originaltitel "Sorority House Massacre" geläufig, ist eine interessante Genre-Mixtur zwischen "Halloween" und "Nightmare on Elm Street" und steht dank CMV Laservision nun auch kurz vor der deutschsprachigen DVD- und Blu-ray-Premiere. Beim Release habt Ihr die Wahl zwischen dem auf 666 Stück limitierten Mediabook und dem Keep Case. In der Sonderausstattung gibt es einen Original Trailer, entfernte Szenen und Programmtrailer. Das Mediabook ist zudem mit einem umfangreichen Booklet von Christoph N. Kellerbach ausgestattet. VÖ-Datum ist Ende Februar 2018. Der Film ist natürlich uncut.

 

Bestellen bei Pretz-Media: