Peter Sarsgaard im Trailer zur neuen Netflix-Serie „Wermut“

Verfasst von Anna Vero Wutschel am 07.12.2017 um 09:35

 

Der 2004 mit dem Oscar für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnete Regisseur Errol Morris erzählt in „Wermut“ von einer CIA-Verschwörung, die auf wahren Begebenheiten beruht. „Wermut“ kombiniert dazu Interviews und dokumentarische wie auch erzählerische Fragmenten.


Die sechsteilige Serie basiert auf dem mysteriösen Tod des Wissenschaftlers und CIA-Mitarbeiters Frank Olson (Sarsgaard). Olson fiel 1953 aus einem Fenster und starb, kurz bevor er seinen Dienst quittieren wollte. Doch war sein Tod ein Unfall? Selbstmord? Oder hat doch jemand nachgeholfen. Um Olsons Tod ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien. So wird Olson als Sicherheitsrisiko für den Geheimdienst genannt, der ausgeschaltet werden musste. Und wie hängt das alles mit Mkultra zusammen – dem streng geheimen Forschungsprogramm der CIA zur Bewusstseinskontrolle? 


Wermut“ ist ab dem 15. Dezember 2017 via Netflix abrufbar.