Neue "Star Wars"-Trilogie wird keine Verbindung bisherigen Filmen besitzen

Verfasst von Waldemar Witt am 05.12.2017 um 19:49

 

Neue Galaxien, neue Welten, neue Geschichten, neue Filme - ohne Verbindung zu Bisherigem.

 

Zumindest ist dem gemäß den Aussagen von Regisseur Rian Johnson, der die Regie einer neuen "Star Wars"-Trilogie nach "Episode IX" führen soll, zu glauben.

 

So äußerte Johnson sich in einem kürzlichen Interview mit Screen Rant zu der geplanten neuen Trilogie (bzw. "Episode X bis XII"?).

Dabei gibt er wieder, dass er vollkommene Freiheit bei der neuen Trilogie genießen will, indem keine Verbindungen zu den bisherigen "Star Wars"-Filmen bestehen sollen.

 

Entsprechend antwortete Johnson auf die Frage, ob die neue Trilogie die Gesamthandlung der Reihe von "Episode IX" aus fortführen wird...:

 

"Nun, nein. Also J.J.Abrams dreht die nächste Episode (Episode IX), um das finale Kapitel dieser aktuellen Trilogie zu schaffen. Und ich werde einfach komplett separat eine neue Trilogie erschaffen, die damit überhaupt nicht verbunden sein wird. Ich werde mir etwas komplett Neues einfallen lassen und es machen."

 

Ob diese neue Trilogie, die sich derzeit in sehr frühen Entwicklungsstadien befindet, sich wirklich auf gänzlich neue Charaktere konzentrieren wird und neue Galaxien erforscht, bleibt gespannt abzuwarten.

 

Erst einmal erscheint jedoch "Star Wars: Die letzten Jedi" am 14. Dezember in unseren Kinos.