„The Walking Dead“: Werden die Zombies bald viel gefährlicher?

Verfasst von Sadwick am 17.11.2017 um 17:03

 

Seien wir ehrlich: Die Beißer in „The Walking Dead“ sind zu Statisten verkommen, seit sich die lebenden Artgenossen lieber selber umbringen. In den jüngsten Folgen gab es aber Hinweise darauf, dass die Zombies bald deutlich gefährlicher sein könnten (Achtung Spoiler!).

So war in der vierten Folge von Staffel 8, kurz nachdem sich Tiger Shiva für Ezekiel geopfert hat, ein Fass in einem Fluss mit einer „Dangerous Substance“ zu sehen. Die Seite „Comic Book“ spekuliert, dass dies ein Hinweis auf eine neue Sorte von Beißern sein könnte: möglicherweise radioaktiv verseuchte Wesen, möglicherweise Teil eines Gegenschlags der unter Druck stehenden Saviors. Schon in der zweiten Folge trafen Ezekiel und Jerry auf seltsam verbrannte Walkern, beide wunderten sich über den Befall.

In der Comic-Vorlage gibt es zwar keine entsprechende Beispiele, aber das will bei dieser Serie nichts heißen. Schwer vorstellbar ist jedenfalls, dass sich die „The Walking Dead“-Macher bei diesen Szenen nichts gedacht haben.