Lüften wir das Geheimnis rund um „Transference“ im exklusiven Interview?

Verfasst von Playzocker am 13.09.2017 um 17:18

 

SpectreVision und Ubisoft halten sich sehr bedeckt, wenn es um den tatsächlichen Inhalt des Virtual Reality Spiels „Transference“ geht. In diesem schlüpft ihr in den Kopf von Menschen mit PTSD (posttraumatischem Stresssyndrom) und erforscht, wie diese die Krankheit erlebt haben – mit dem fiktiven wissenschaftlichen Interesse dahinter, Menschen mit dieser Krankheit besser helfen zu können.

Zeilen, die ihr jetzt vermutlich nicht nur einmal gelesen habt. Ein Konzept, das einen sprachlos zurücklässt. Und interessiert. Wir haben auf der Gamescom 2017 die Chance genützt und selbst einen kurzen Blick in die virtuelle Welt von „Transference“ geworfen. Außerdem konnten wir ein Interview mit Sylvain Bernard, dem Narrative Director des Spiels, führen und tiefer in die Welt der Geschichte des Spiels sowie deren Visualisierung und Virtualisierung blicken. Das Interview seht ihr in folgendem Video: