Dragonball FighterZ

Verfasst von TheSmartpool am 29.08.2017 um 15:54

 

Never Change a Running System

Wirft man einen Blick auf die jeweiligen Genre aller bisher erschienenen "Dragonball"-Spiele, so fällt sofort auf, dass kaum eines beliebter bei den Entwicklern ist, als das der Prügelspiele. Und das kommt nicht von ungefähr. Seit Jahren erfreuen sich Spiele und Reihen wie "Tekken" und "Street Fighter" größter Beliebtheit. Für "Dragonball FighterZ", das neueste Spiel dieses Genre, ist nun das Entwicklerstudio Arc System Works verantwortlich, welches zuvor bereits and den "Dragonball Z: Supersonic Warriors" Spielen für die Nintendo-Handhelds arbeiteten.

3 gegen 3 in allen Modi

Das Spiel selbst umfasst einen Einzelspielermodus mit neuer, vom Manga und Anime losgelöster Story, sowie einen umfassenden Multiplayer. Mit Freunden kann man sich somit entweder im Online-Duell messen oder an einem gemütlichen Abend auf der heimischen Couch. Neu ist der sogenannte Party-Modus, bei dem sechs Spieler gleichzeitig die Kontrolle über die Charaktere der 3-vs-3 Kämpfe übernehmen. Dabei stehen eine Menge ikonischer und beliebter Figuren zur Auswahl, jeder mit eigenen Attacken und Special Moves. 

Schön anzuschauen, leider nicht einfach zu spielen

Auf der gamescom hatten wir die Möglichkeit, das Spiel zu testen. Optisch sieht es großartig aus, fast wie direkt dem Anime entnommen, mit animierten Dialogen und 2,5D Grafik.
Darüber hinaus ist es ein großer Spaß, seine Freunde im lokalen Ko-Op zu besiegen. Selbst im Falle einer eigenen Niederlage macht es dennoch ordentlich Laune. Allerdings bedarf es einiger Zeit, sich an die Steuerung zu gewöhnen. Wie bei vielen anderen Prügelspielen kommt es auf die verwendeten Kombos der einzelnen Figuren an. In der kurzen Zeit, die wir auf der Messe hatten, war es schlicht nicht möglich, alle davon zu lernen. So bestand unser Test hauptsächlich aus dem klassischen Button-Mashing, das von vielen Anfängern genutzt wird, die die Steuerung noch nicht beherrschen.
Über den Einzelspielermodus kann leider nichts gesagt werden, er stand in der Demo nicht zur Verfügung.

Ein Muss für jeden Fan

Fans sowohl von Prügelspielen als auch von "Dragonball" werden auf ihre Kosten kommen. Das von Publisher Bandai Namco herausgebrachte Spiel erscheint im Februar 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Vorbesteller dürfen sich über den Zugang zur Beta-Phase freuen und erhalten zudem 2 zusätzliche, spielbare Varianten der Charaktere Son Goku und Vegeta als Super Saiyan Blue, die sonst nur durch langes Spielen freigeschaltet werden können.