Zoff bei "The Walking Dead": Serienmacher verklagen Sender

Verfasst von Sadwick am 15.08.2017 um 22:24

 

"The Walking Dead" kommt nicht aus den Schlagzeilen raus. Nachdem erst kürzlich Serienschöpfer Robert Kirkman seinen Abschied von AMC verkündete, kommt es jetzt noch heftiger: Mehrere Produzenten gehen nun gemeinsam wegen eines Streits um eine finanzielle Beteiligung am Erfolg der Serie gegen den Sender vor. Für AMC könnte es richtig teuer werden.

Der ehemalige Showrunner Frank Darabont fordert schon länger mehr Geld - 280 Millionen US-Dollar, um genau zu sein. Dem haben sich neben Kirkman nun noch drei weitere Produzenten angeschlossen. Die Summe könnte so auf bis zu eine Milliarde US-Dollar anwachsen!
Die Kläger beziehen sich auf einen Vergleich im Zusammenhang mit anderen Serien wie "Breaking Bad" - dort wurden deutlich höhere Lizenzgebühren bezahlt, woran auch die Produzenten profitierten. Die aktuelle Klage betrifft auch den Spin-Off "Fear the Walking Dead". AMC spricht dagegen von "Gier" - und glaubt nicht, dass der Rechtsstreit Auswirkungen auf die Produktionen haben werden.