"Deadpool"-Regisseur will "Neuromancer" verfilmen

Verfasst von Waldemar Witt am 11.08.2017 um 08:53

 

Auch wenn Regisseur Tim Miller vom Projekt um "Deadpool 2" bereits vor einiger Zeit absprang und sich derweil in Zusammenarbeit mit James Cameron an einem geplanten "Terminator"-Reboot befindet, ist dies nicht das einzige Sci-Fi-Projekt, das bei dem Regisseur auf dem Plan steht.

So berichtet Deadline aktuell, dass Tim Miller ebenfalls unter 20th Century Fox eine Verfilmung des populären Sci-Fi-Romans "Neuromancer" planen soll.

"Neuromancer" ist dabei ein Cyberpunk-Roman aus dem Jahre 1984, der bereits in diverse Videospiele, Comics, etc. adaptiert worden ist. Auch Filmadaptionen des Romans wurden öfters in Angriff genommen. Während dabei viele Filme wie "Matrix" und "Johnny Mnmemonic" stark von "Neuromancer" inspiriert waren, warten Fans bislang immernoch auf eine direkte Adaption des Romans.

Der Roman erzählt dabei die Geschichte des kriminellen Hackers Henry Dorsett, der nach einem einem Auftrag sein Nervensystem stark beschädigte. Nun bietet ihm ein mysteriöser Arbeitgeber die Chance auf den ultimativen Coup: die Außer-Gefecht-Setzung einer mächtigen künstlichen Intelligenz, die die Erde umkreist und kontrolliert. Unterstützt durch die smarte Femme Fatale Molly, beginnt für Henry ein tödliches Abenteuer.