Joe Pesci und Ray Romano neben Robert De Niro und Al Pacino in Martin Scorseses „The Irishman“

Verfasst von Anna Vero Wutschel am 14.07.2017 um 19:51

 

Eigentlich hatte Joe Pesci die Rolle abgelehnt – Gerüchten zufolge sogar 50 Mal, doch nun kehrt er für Martin Scorseses Thriller über den Mafia-Hitman Frank Sheeran aus dem Ruhestand zurück. 

Für De Niro, Pesci und Regisseur Scorsese wird das Gangsterepos quasi ein Klassentreffen: Die drei Amerikaner italienischer Herkunft drehten bereits das Boxerdrama „Wie ein wilder Stier“ wie auch die Mafiafilme „Good Fellas“ und „Casino“ gemeinsam.


Zudem wurde Ray Romano ebenfalls verpflichtet und tritt dem illustren Ensemble um De Niro, Pacino und Harvey Keitel bei.


Die Netflix-Produktion basiert auf dem Buch „I Heard You Paint Houses: Frank ‘The Irishman’ Sheeran and the Inside Story of the Mafia, the Teamsters, and the Final Ride by Jimmy Hoffa“ von Charles Brandt. Der Thriller folgt Frank „The Irishman“ Sheeran (De Niro), der für etliche Morde verantwortlich war und an dem spurlosen Verschwinden des Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffa (Al Pacino) beteiligt gewesen sein soll. Kurz vor Sheerans Tod gab er dessen Ermordung zu, der Fall wurde indes nie offiziell aufgeklärt.


Romano wird Bill Bufalino, einen Anwalt, der der Mafia etwas zu nahe steht, spielen. Joe Pesci wird Russell Bufalino verkörpern. 'The Old Man' Bufalino war über Jahre einer der einflussreichsten Mobster der amerikanischen Cosa Nostra. Harvey Keitel übernimmt die Rolle von 'The Gentle Don' Angelo Bruno, einem weiteren Mobster. Bobby Canavale wird 'Crazy Joe' Joseph Gallo spielen, der mit seinen Brüdern einen der blutigsten Konflikte in der Geschichte der Cosa Nostra auslöste.


Die Dreharbeiten zu „The Irishman“ starten im August dieses Jahres. Das Ergebnis wird 2018 via Netflix zu sehen sein. Ein genauer Starttermin ist derzeit nicht bekannt.





Du glaubst, dass dieser Artikel deine Freunde interessiert? Dann teile ihn doch auf Facebook, Twitter und Google+ und unterstütze uns!

Teile auf: