Neill Blomkamps erster Sci-Fi-Kurzfilm „Rakka“ mit Sigourney Weaver kostenfrei auf YouTube

Verfasst von Anna Vero Wutschel am 17.06.2017 um 09:41

 

Kürzlich wurden zwei Trailer zu Neill Blomkamps (“District 9”neuem Projekt veröffentlicht, ohne weitere Details zur Story bekanntzugeben. Nun hat das eigens gegründete Studio Oats den ersten Film der experimentellen Kurzfilmreihe mit Sigourney Weaver veröffentlicht.

Zu sehen ist „Rakka“ via YouTube. Von der kostenlosen Veröffentlichung erhofft sich der südafrikanische Regisseur direktes Feedback von den Zuschauern. Bei positiver Resonanz könnten die beliebtesten Filme zur langen Version ausgebaut werden. 

Die ersten drei Filme werden gratis veröffentlicht, für Volume 2 soll dann eventuell über die Gaming-Plattform Steam bezahlt werden. Für 4,99 EUR bietet Blomkamp außerdem 3D-Modelle und weitere Details zum Film an. Mit diesen können sich Fans an dem Projekt und seiner Fortsetzungen beteiligen.

Der knapp 20 Minuten lange Film „Rakka“ spielt im Jahr 2020 und erzählt in düsterer Sci-Fi-Horror-Manier von einer Alien-Invasion, die die Menschheit nahezu ausgerottet hat. Die letzten Überlebenden kämpfen in einer völlig zerstörten Welt unter der Führung von Weaver gegen Riesen-Reptilien.