Sega will alte Marken zurückbringen

Verfasst von Christian Suessmeier am 16.05.2017 um 14:09

 

Hach ja...Sega! Wer erinnert sich nicht an die alten, glorreichen Zeiten mit "Sonic""Streets of Rage" und Mega Drive? Leider fand der ehemalige Konkurrent von Nintendo aufgrund des überwältigenden Erfolgs der PSone und zäher Dreamcast-Verkaufszahlen ein jähes Ende und es brauchte einige Jahre bis man sich einigermaßen davon erholt hatte.

Passend zum Ende des Geschäftsjahres präsentierte man nun eine "Road to 2020", die vor allem Fans der ruhmreichen Zeiten glücklich machen könnte. Denn neben dem Schaffen und Verankern von neuen IPs will man auch alte Marken zurückholen. Details darüber gibt es noch nicht, aber vielleicht schafft es ja dann endlich mal ein neues "Streets of Rage" auf die Konsolen oder ein neuer "Virtua Tennis"-Ableger.





Du glaubst, dass dieser Artikel deine Freunde interessiert? Dann teile ihn doch auf Facebook, Twitter und Google+ und unterstütze uns!

Teile auf: