„Game of Thrones“: Fans rätseln über möglichen Tod von Cersei

Verfasst von Sadwick am 19.04.2017 um 21:24

 

„Game of Thrones“ wäre ohne die intrigante Cersei Lannister (Lena Headey) um eine Bereicherung ärmer. Tatsächlich gibt es nun eine durchaus berechtigte Befürchtung der Fans, dass die Königsmutter in der kommenden siebten Staffel sterben muss. 

Die Theorie gründet auf die Buch-Vorlage. Wir erinnern uns: In Staffel 5 hört Cersei (auch in der TV-Verfilmung) eine Prophezeiung der Waldhexe Maggy. Sie sagte voraus, dass eine Jüngere Cersei vom Eisernen Thron verdrängen würde - so geschehen durch Margaery Tyrell (Natalie Dormer), Ehefrau des dezent irren Knabenkönigs Jeffrey. Es gibt allerdings noch eine zweite Prophezeiung, die in der Serie bislang nicht erwähnt wurde. „Und wenn deine Tränen getrocknet sind, wird dein kleiner Bruder seine Hände um deine blasse Kehle legen und dich ersticken lassen“, heißt es im Buch. In Frage kommen dafür sowohl Liebhaber Jamie (Nikolaj Coster-Waldau) wie auch Zwerg Tyrion (Peter Dinklage), letzterer hat immerhin mit der Tötung nahestehender Verwandte Erfahrung, brachte er doch schon seinen Vater um.

Die siebte Staffel von „Game of Thrones“ startet am 17. Juli auf Sky Atlantic.





Du glaubst, dass dieser Artikel deine Freunde interessiert? Dann teile ihn doch auf Facebook, Twitter und Google+ und unterstütze uns!

Teile auf: