"Scalebound" - Nun äußert sich Hideki Kamiya zur Einstellung des exklusiven Xbox One-Spiels

Verfasst von Christian Suessmeier am 11.01.2017 um 16:53

 

Auch wenn "Scalebound" wohlmöglich für viele ein "zu japanischer" Titel gewesen wäre, ist die Aufregung über die Einstellung des Spiels groß. Ob es daran liegt, dass das Spiel bei vielen Gamern heiß herbei gesehnt wurde oder weil ein weiteres, Xbox One-exklusives Spiel nun doch nicht erscheint, kann man nur spekulieren.

Bisher äußerte sich nur Microsoft zu diesem Ereignis, nun meldete sich aber auch Hideki Kamiya, Gamedesigner von Platinum Games, höchstpersönlich zu Wort. Über Twitter ließ er verlauten, dass es ihm für die Fans unendlich leid tue und man so etwas in Zukunft vermeiden wolle. Außerdem versprach er, dass man in nächster Zeit aber einige spaßige Titel veröffentlichen werde.

Pikantes Details am Rande: In einigen Insidermeldungen wurden auch gesundheitliche, psychische Problem seitens Kamiya als Grund der Einstellung von "Scalebound" angegeben. Auch darauf ging er auf Twitter kurz ein und dementierte diese Gerüchte.