"Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands" - Interview mit Senior Game Director "Matthew Tomkinson"

Verfasst von Playzocker am 30.09.2016 um 20:46

 

Ubisoft wird heuer 30 Jahre alt und wenn man auf die Geschichte des Unternehmens zurückblickt sind es vor allem große, einprägsame Namen, die einem ins Gedächtnis schießen. Neben „Assassin’s Creed“, „Far Cry“ und „Prince of Persia“ ist es vor allem der Name Tom Clancy, der immer wieder in der Vita des Herstellers auftaucht.

Mit „Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“ erscheint bereits der zehnte Teil der Ghost Recon Reihe, der als erster den Pfad des linearen Leveldesigns verlässt und euch in eine offene Spielwelt entlässt. Senior Game Director Matthew Tomkinson hat das Spiel auf der Game City 2016 präsentiert und stand uns im Interview Rede und Antwort.

  • Viele Spiele brüsten sich mit einer Stadt als Spielwelt – wie funktioniert es, ein komplettes Land in eine digitale Sandbox zu verwandeln?
  • 10.000 Möglichkeiten für jede Waffe – kann man das Spiel ohne abgeschlossenes Studium als Waffenschmied überhaupt spielen?
  • Absolute spielerische Freiheit – kann man selbst zum Drogenbaron aufsteigen?
  • „Just Dance“ und „Ghost Recon“ – ein unvereinbarer Gegensatz?


Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Interview.

 

 

Bestellen bei Pretz-Media.at: