Red Bull Air Race: The Game - Interview mit "Jarek Kleiber"

Verfasst von Playzocker am 12.09.2016 um 16:51

 

"Ein Hoch auf den Geschwindigkeitsrausch" könnte eine der Unternehmensphilosophien des britischen Entwicklerstudios Slighty Mad Studios sein. Nachdem das Studio in den vergangenen Jahren an der "Need for Speed"-Reihe mitgewirkt und im vergangenen Jahr das Rennspiel "Project Cars" (sowie dessen kommendes Sequel) entwickelt hat verschlug es die Briten in luftige Höhen.

Nach dem Vorbild des echten Red Bull Air Race wurde ein Free 2 Play Spiel geschaffen, bei dem ihr euch auf sechs tatsächlichen Strecken der anspruchsvollen Veranstaltung (Abu-Dhabi, Budapest, Spielberg, Ascot, Lausitz und Las Vegas) wiederfindet und zudem auch auf einer Fantasy-Strecke (Grand Canyon) austoben könnt. Zudem sind im Spiel 13 verschiedene, lizenzierte Flugzeuge enthalten, die in verschiedene Klassen eingeteilt werden können:

  • Rookie Tier: Sparrow BT9, Edge 360, 8KCAB Decathlon
  • Voyager Tier: Arche Merlin, Ultimate 10/300, Votec 221
  • Hermes Tier: Sukhoi Su-26, Votec 452, Grob G 120TB
  • Challenger Tier: Extra 330 SC, Gamebird 1 
  • Master Tier: MXS-R, Edge 540 v3


Die gamescom 2016 stand ganz im Zeichen von VR, und so lässt sich "Red Bull Air Race - The Game" nicht nur auf herkömmliche Art und Weise spielen, sondern auch in der Virtual Reality. Dazu nimmt man persönlich im Cockpit eines der genannten Flugzeuge platz und versucht anhand einer Ideallinie die besten Zeiten einzufliegen. Das Gefühl, tatsächlich im Cockpit zu sitzen, wird dabei mit Ausnahme der auf den Körper einwirkenden G-Kräfte so gut reproduziert, dass das Spiel von tatsächlichen Red Bull Air Race Piloten zum Training verwendet wird.

Wir haben selbst einige Runden auf den verschiedenen Rennstrecken gedreht und uns nachher mit Jarek Kleiber von den Slightly Mad Studios zu einem Interview getroffen, in dem wir einiges über die Produktion des Spiels und die Implementation der Virtual Reality Technologie erfahren haben.

Das Interview könnt ihr euch im folgenden Videoplayer direkt anschauen: