Green Lantern muss "Justice League – Part 1" aussetzen

Verfasst von Waldemar Witt am 04.03.2016 um 16:40

 

Vor allem seitdem das erste offizielle Concept-Artwork zum anstehenden „Justice League – Part 1“-Film veröffentlicht wurde, ist DC-Fans weltweit das Fehlen des Charakters Green Lantern aufgefallen.
In einem Interview mit Entertainment Weekly enthüllte Produzent Charles Roven nun, dass Green Lantern wohl den ersten „Justice League“-Film aussetzen wird und frühestens erst im zweiten Teil im Jahr 2019, wenn nicht sogar später, auf der Leinwand erscheinen wird.

Charles Roven äußerte dazu, dass noch nicht jeder Aspekt von „Justice League – Part 2“ ausgearbeitet ist. Somit könnte Green Lantern in „Justice League – Part 2“ auftauchen, oder auch nicht. Derzeit seien er und das Team allerdings zuversichtlich, dass im ersten „Justice League“-Film bereits genug Charaktere eingeführtwerden.

Dies unterstützend gab Creative Development President von Warner Bros., Greg Silverman, wieder, dass das Studio nach dem Desaster des „Green Lantern“-Films von 2011 vorsichtiger und geduldiger mit dem Charakter umgehen will, damit er auch die Leinwandpräsenz erhält, die ihm gebührt. Sofern Fans willens sind geduldig zu sein, ist Silverman zuverlässig, dass diese mit dem Endergebnis sehr zufrieden sein werden.

„Justice League – Part 1“ ist für einen US-Kinostart am 17. November 2017 vorgesehen, während der zweite Teil, „Justice League – Part 2“ am 14. Juni 2019 erscheinen soll.

Der erste bereits geplante große Green Lantern-Film des neuen DC-Film-Universums soll mit „Green Lantern Corps“ am 19. Juni 2020 in den USA starten.





Du glaubst, dass dieser Artikel deine Freunde interessiert? Dann teile ihn doch auf Facebook, Twitter und Google+ und unterstütze uns!

Teile auf: