"Masters of the Universe"-Reboot: Regisseur gefunden?

Verfasst von Mario Mast am 23.01.2016 um 12:27


Das US-amerikanische Film-Magazin "Deadline" berichtet, dass McG ("Charlie’s Angels", "Terminator Salvation") in Verhandlungen mit Sony Pictures getreten ist, beim lange geplanten Reboot von "Masters of the Universe" die Regie zu übernehmen. McG möchte zuvor allerdings noch die Neufassung des Scripts von Alex Litvak and Mike Finch (Predators) mit beaufsichtigen.

Der Ursprung von "Masters of the Universe" liegt in einer populären Spielzeug-Reihe von Mattel aus dem Jahr 1982. Zuerst wurde zu den Spielfiguren eine Zeichentrick-Serie (inkl. dem Spin-off "She-Ra: Princess of Power") entwickelt, ehe sich dann die berühmt-berüchtigten Cannon-Studios 1987 dem ersten Realfilm annahmen. Seinerzeit besetzten Dolph Lundgren als He-Man und Frank Langella als Gegenspieler Skeletor die Hauptrollen.

"Masters of the Universe" erzählt die Geschichte von Prince Adam im Königreich Eternia, der die Fähigkeit besitzt, sich in den (fast unbesiegbaren) Kämpfer He-Man zu verwandeln. Als der böse Skeleton die Menschheit unterjochen möchte, ist He-Man die letzte Chance für Eternia. 

 

Das Original aus den 80ern gibt's zur Einstimmung hier:





Du glaubst, dass dieser Artikel deine Freunde interessiert? Dann teile ihn doch auf Facebook, Twitter und Google+ und unterstütze uns!

Teile auf: