No Man's Sky doch für alle Plattformen?

Verfasst von Andreas Zumer am 15.01.2016 um 14:01

 

No Man's Sky wurde bislang meistens nur mit der PlayStation 4 in Verbindung gebracht. Von einer Xbox One-Portierung war nicht bzw. noch nicht die Rede. Als Grund wurde eine Kooperation mit Sony angegeben, jedoch ohne nähere Details zu nennen.

 

Jetzt tauchte ein Eintrag auf Amazon auf, der No Man's Sky auch als Xbox One-Version listet. Jedoch ist weder ein Bild, noch ein Release-Datum angeführt. Erscheinen soll No Man's Sky, zumindest für die PS4 im Juni 2016. Vermutlich kommt No Man's Sky zeitexklusiv für Sony's PlayStation 4 und erst danach für die Xbox One und den PC. Aber das ist alles reine Spekulation, solange es kein offizielles Statement von Sony, Microsoft oder Entwickler Hello Games gibt.

 

Im Indie-SciFi-Spiel No Man's Sky gibt es keine Story, keine Missionen oder Zwischensequenzen. Das Ziel ist es, den Mittelpunkt des Universum zu entdecken. Dabei werden die Spielwelten zufällig generiert, jeder sichtbare Stern kann theoretisch auch angeflogen werden. Alle werden in einem Menschenleben aber nicht zu schaffen sein, denn laut Entwickler soll es 18 Trillionen Planeten geben. Die Planeten sind von ihrer Beschaffenheit her unterschiedlich gestaltet, was natürlich auch von ihrer Entfernung zum nächsten Stern abhängt. Manche sind gar nicht, andere dünn besiedelt. Schätze jedoch lassen sich da und dort finden. Es wird auch Begegnungen mit den unterschiedlichsten Lebewesen geben. Es wird verschiedene Raumschifftypen, beispielsweise Kriegs- oder Handelsschiffe. Je nach Spielstil kann in den zahlreichen Raumbasen ein anderes Schiff erworben werden, denn der Spieler darf immer nur ein Schiff besitzen. Das klingt nach langem, langem Spielspaß!

 

Bestellen bei Amazon.de:

 





Du glaubst, dass dieser Artikel deine Freunde interessiert? Dann teile ihn doch auf Facebook, Twitter und Google+ und unterstütze uns!

Teile auf: