Kein Director's Cut für The Dark Knight Rises

Verfasst von Playzocker am 12.09.2012 um 20:22

Wir haben euch vor einiger Zeit darüber berichtet, dass die Filmseite Nuke the Fridge einen Director's Cut von Christopher Nolans "The Dark Knight Rises" angekündigt hat. Nolan hat bislang noch von keinem seiner Filme eine erweiterte Schnittfassung veröffentlicht, außerdem hat er in einem Interview gesagt, dass er seine Filme im Vorhinein sehr genau plant - etwas zu drehen, das letztendlich nicht im Film landet sei teuer und unnötig. Daher gibt es von seinen Filmen meist auch nur sehr wenige Deleted Scenes. Interessant war allerdings, dass die Informationen bei TDKR schon zumindest so konkret waren, dass die Kostümdesignerin (laut NtF) bestätigt hat, dass einige Szenen wie z.B. Banes Vorgeschichte gedreht wurden aber im Film gar nicht zu sehen waren.

 

Der Filmblog The Playlist hat Kontakt zu Leuten aus Christopher Nolans persönlichem Umfeld aufgenommen, die dieses Gerücht vom Tisch gefegt haben: Einen Director's Cut von "The Dark Knight Rises" gibt es nicht, es ist auch keiner geplant. Die kommenden DVDs und Blu-rays des Films werden also die bekannte, ca. 160 Minuten lange Kinofassung des Films enthalten.

 

Der Film soll voraussichtlich am 30. November 2012 erscheinen.

 

Produktseiten bei Amazon.de:

 

Acht Jahre ist es her, dass Batman die Schuld an Harvey Dents Tod auf sich genommen hat und verschwunden ist. Der einstige Held ist nicht mehr da, der Dunkle Ritter wurde zum Flüchtling. Doch der Plan von Bruce Wayne und Commissioner Gordon ging auf. Die Kriminalität in Gotham ging dank der neuen Gesetze Dents und der Weißen-Ritter-Aura des Staatsanwalts zurück, das organisierte Verbrechen hat keinen Platz mehr.

Doch das alles ändert sich nun, denn die mysteriöse Selina Kyle tritt auf den Plan und treibt als Catwoman ihr Unwesen. Welche Agenda verfolgt sie mit ihren nächtlichen Einbrüchen? Noch viel gefährlicher ist allerdings die Ankunft von Knochenbrecher Bane. Der maskierte Terrorist hat den Plan Gotham City zu zerstören. Batman muss aus seinem selbstgewählten Exil zurückkehren, um es mit der neuen Bedrohung aufzunehmen. Doch er spielt damit dem kriminellen Genie Bane in die Karten, der den Dunklen Ritter ein für alle Mal vernichten will. Und hat Batman nach den Jahren im Ruhestand überhaupt eine Chance gegen den brutalen Muskelberg?

The Dark Knight Rises bildet den epischen Abschluss zu Filmemacher Christopher Nolans Batman-Trilogie. Hochkarätige internationale Besetzung, die Schauplätze umfassen drei Kontinente – gedreht wird in den amerikanischen Städten Pittsburgh, New York und Los Angeles sowie in Indien, England und Schottland.



Quelle: The Playlist