Bryan Cranston über "Breaking Bad"-Film und seinen Charakter in Staffel 5!

Verfasst von Andrea Woeger am 24.06.2012 um 19:11

In einem Interview verrieten Hauptdarsteller Bryan Cranston und Produzent Vince Gilligan kürzlich Neues zur AMC-Drogen-Drama-Serie "Breaking Bad". Die erste Hälfte der fünften und letzten Staffel wird ab dem 15. Juli 2012 ausgestrahlt werden. Doch anscheinend gibt es genügend Story-Material, um die beliebte Serie nach den 16 Episoden noch in einem Film fortzuführen.


Spoiler Alarm für alle, die das vierte Staffelfinale noch nicht gesehen haben!

 

Den LA Times gegenüber verriet Cranston, der sein "Malcolm Mittendrin"-Hal-Image nun zur Gänze abgestreift hat, dass es eine mögliche Fortsetzung der Serie nach dem Staffelfinale gibt in Form eines Kinofilms: "Vince [Gilligan] findet, dass wir zu viel Geschichte haben. Wir könnten eigentlich noch über die 16 Folge hinausgehen." Doch er selbst weiß noch nicht, wie die Serie endet, findet die Filmidee aber gut: "Es ist nicht weit hergeholt. Ich hätte nichts gegen diese Möglichkeit. Und das kommt von einem Kerl, der keine Ahnung davon hat, wie die Show zu Ende gehen wird. Wenn es nicht mit einer totalen Apokalypse endet, wer weiß? Vielleicht könnten wir Walter White ein Jahr danach besuchen und sehen, wo sein Leben hingeführt hat. Also, falls er noch am Leben ist."

 

Produzent Gilligan spricht über Cranstons Charakter Walter White und dessen Veränderung: "Wir können uns freuen auf das rasant wachsene Ego von Walt für den Mord an Gus Fring. Zu diesem Zeitpunkt war Walt fähig sich selbst zu belügen, dass er all diese furchtbaren Sache für seine Familie gemacht hat. Aber das ist eine Lüge und sie ist immer schwerer aufrecht zu erhalten (...) und das Geld häuft sich und er wird mehr und mehr konfrontiert mit all dem Schlechten, das er gemacht hat."

 

HIER haben wir neue Bilder der Serie!



Quelle: Collider.com