Kinostart von „Total Recall“ verschoben

Verfasst von Sebastian Rothe am 11.06.2012 um 09:30

Es gibt neue Infos was dem Kinostart von „Total Recall“ betrifft. Das Remake wird nicht mehr am 16. August 2012 in den deutschen Kinos starten. Der Termin wurde auf dem 23. August 2012 verschoben.

 

„Total Recall“ ist die  Neu-Interpretation der Philip K. Dick Kurzgeschichte "We Can Remember it for you wholesale" ("Erinnerungen en gros"), die bereits 1992 von Paul Verhoeven verarbeitet wurde, führte Len Wiseman ("Underworld", "Stirb Langsam 4.0") Regie. In der Neuverfilmung spielen mit: Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel, Bryan Cranston, John Cho und Bill Nighy.

 

Inhalt:

 

TOTAL RECALL ist ein spektakulärer Actionthriller über Realität und Erinnerung, der von der berühmten Kurzgeschichte “We Can Remember It For You Wholesale” von Philip K. Dick neu inspiriert wurde. „Willkommen bei Rekall, der Firma, die Ihre Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann.“ Obwohl Fabrikarbeiter Douglas Quaid (COLIN FARRELL) eine wunderschöne Frau (KATE BECKINSALE) hat, die er sehr liebt, klingt so ein Mind-Trip wie der perfekte Urlaub von seinem frustrierenden Alltag. Echte Erinnerungen aus dem Leben eines Superspions könnten genau das sein, was er braucht. Doch als die Programmierung schiefgeht, wird Quaid ein gejagter Mann. Von der Polizei verfolgt – die unter dem Kommando von Chancellor Cohaagen (BRYAN CRANSTON), dem Führer der freien Welt, steht – verbündet sich Quaid mit der Rebellin Melina (JESSICA BIEL), um den Chef der Untergrund- Widerstandskämpfer (BILL NIGHY) zu finden und Cohaagen zu stoppen. Der schmale Grat zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr, und das Schicksal seiner Welt droht aus dem Gleichgewicht zu geraten, als Quaid entdeckt, wer er wirklich ist, wen er wirklich liebt und was seine wahre Bestimmung ist.



Quelle: Sony Pictures