"Dark Knight Rises": Bösewicht-Darsteller Hardy über Heath Ledger, sein heißes Kostüm und mehr!

Verfasst von Andrea Woeger am 31.05.2012 um 17:36

Tom Hardy spielt nun schon im zweiten Film unter der Regie von Christopher Nolan. Erstmals arbeiteten sie im Action-Thriller Inception zusammen, wo Hardy den Ganoven Eames darstellt. In Nolans Batman-Finale The Dark Knight Rises wurde er für die Rolle des Böswichts engagiert: Bane! Ein entstellter Mann mit Maske vor dem Mund und grausam kalkuliertem Wahnsinn.

Für Collider.com stand der Brite Rede und Antwort. Er spricht darüber, wie es ist mit Christian Bale zu spielen, über sein heißes Kostüm und Heath Ledger.

Christian Bale (Batman) und Tom Hardy hatten beide unabhängig voneinander kürzlich erst zwei Box-Filme gedreht. Bale war in "Fighter" zu sehen und Hardy als "Warrior". Hardy meint dazu: "Ich bin immer der letzte, der diese Dinge weiß. Ich liebe es mit Christian zu arbeiten. (...) Da gibt es immer dieses Fehlen vom Ego, wenn du mit Chris spielst. (...) Ich habe für eine Menge von über 1000 Leuten gespielt, 1400 glaube ich. Das ist The National. Und als wir Warrior gemacht haben, waren glaube 1500 dabei."

Über sein Kostüm jedoch kann er nichts Erfreuliches berichten, außer dass es gut aussieht und Eindruck macht. Für ihn jedoch ist es stickig heiß: "Es ist sehr, sehr, sehr heiß. (...) Da denkt man an die Männer, die in Afghanistan und Baghdad unterwegs sind, und du denkst dran, was die dort alles schleppen müssen, also dann ist es eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Aber es ist heiß. Man kann nur schwer atmen."

Auf die Frage, ob er Befürchtungen hat, in Heath Ledgers Fußstapfen treten zu müssen, meint er: "Nein, ich denke gar nicht. Da würde ich mich selbst in eine Wettkampf schmeißen mit jemandem, der ganz klar brilliant ist. (...) Wir machen einfach das beste, was wir können und probieren nicht speziell besser zu sein wie jemand anderes. (...) Was er machte war großartig. So ist das."



Quelle: Collider.com