Ridley Scott bestätigt: "Blade Runner"-Film wird Sequel zum Original. Ohne Fordl!

Verfasst von Andrea Woeger am 18.05.2012 um 20:55

Alle Augen sind auf Ridley Scotts Prometheus gerichtet, dass zur selben Zeit und im selben Universum spielen soll wie Scotts Sci-Fi-Horror Alien. Doch dabei darf man nicht vergessen, dass der Regisseur noch einen Klassiker aus seiner Vergangenheit ausgegraben hat: Blade Runner. Der Sci-Fi-Thriller mit Harrison Ford in der Hauptrolle, sowie Rutger Hauer und Daryl Hannah, von 1982 dreht sich um die Selbstermächtigung von Androiden und basiert auf Philip K. Dicks Kurzgeschichte "Do Androids Dream of Electric Sheep?".

Jetzt wurde bestätigt, dass der neue Film ein Sequel sein wird und Harrison Ford mit Sicherheit nicht mitspielen wird. Scott bringt seinen alten Freund Hampton Fancher mit in die Produktion, der den originalen Blade Runner geschrieben hat. Er soll auch die Fortsetzung des 1982 Meilensteins entwickeln.

Bezüglich des Plots wurden noch keine Details verraten, außer, dass er "einige Jahre nach dem ersten Film" spielen wird. Diese Blade Runner - Fortsetzung sollte ursprünglich jedoch bloß eine von gleich einer ganzen Reihe an Filmen sein, die Charaktere und Motive von Dicks "Do Androids Dream of Electric Sheeps?" übernehmen. Verschiedene Umstände hätten dies jedoch verhindert und vorerst sei nur dieses eine unbetitelte Blade Runner - Sequel geplant.

Dreharbeiten könnten nach Scott frühesten 2013 beginnen. Wir halten euch auf dem Laufenden!